Reisenews » Australier für Drogenschmuggel auf Bali verhaftet

Travel TroubleBali News

Australier für Drogenschmuggel auf Bali verhaftet

| von Michael Sprick

Ein Australier wurde für Drogenschmuggel auf Bali verhaftet. Er ist mit einem Kilogramm des Halluzinogens Dimethyltryptamin erwischt worden.


Australier für Drogenschmuggel auf Bali verhaftet

Die Polizei von Bali hat einen Australier wegen des Versuchs, illegale Drogen nach Bali zu schmuggeln, verhaftet. Beamte des Zolls und der Nationalen Drogenbehörde (BNNP) verhafteten den Mann, nachdem sie ein Postpaket mit illegalen Drogen entdeckt hatten. Das meldete die Bali Sun.

Ein unbekannter Absender hat das Paket aus Peru über eine indonesische Reederei verschickt. Es enthielt ein Kilogramm des Halluzinogens Dimethyltryptamin (DMT). Der Leiter der Zollbehörde des Ngurah Rai Flughafens bestätigte, dass ein Paket mit DMT durch eine Reederei namens Pos Indonesia am Flughafen angekommen ist. 

Ein Zollbeamter fand das Paket während der routinemäßigen Kontrollübergabe bei der Ankunft. Die Polizei nahm den Australier am Freitag um 10:30 Uhr in seinem Wohnsitz in der Villa Sunshine Bali in Nord-Kuta fest. 

Während die Ermittlungen weitergehen, sagte der Leiter der BNNP der Provinz Putu Agus Arjaya, dass sie den Verdächtigen für weitere Verhöre festhalten.

Die Beamten versuchen, mehr Informationen über die Verwicklung des Verdächtigen in die Drogensyndikate auf Bali zu sammeln. „Er wurde zusammen mit den Beweisen verhaftet. Jetzt versuchen wir, sein Netzwerk zu finden, das diese illegalen Aktivitäten in Bali betreibt“, schloss Agus Arjaya.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.