Reisenews » Bali erklärt drei Bezirke zu grünen Zonen

Bali News

Bali erklärt drei Bezirke zu grünen Zonen

| von Michael Sprick

Bali hat drei seiner Bezirke zu grünen Zonen erklärt. Diese haben eine Priorität bei der Impfung. Damit will Bali eine Grundlage für die Tourismus-Öffnung schaffen.


Bali erklärt drei Bezirke zu grünen Zonen

Bali hat drei beliebte Touristenorte zu grünen Zonen erklärt. Dies sei der erste Schritt zur Wiedereröffnung der indonesischen Insel für die Außenwelt, so die lokale Regierung.

Grüne Zone – im kulturellen Zentrum Balis

Bei den drei Bezirken handelt es sich um Ubud, Gianyar und Nusa Dua. Die Bezirke, die das kulturelle Herz von Bali seien, haben laut Gouverneur I Wayan Koster eine Priorität bei der Impfung. Das geht aus einer Erklärung hervor, die bei der Bali Sun zitiert wird.

„Die Ausweisung von Covid-19 [grüne Zonen] ist eine Vorbedingung für die Wiedereröffnung von Bali für ausländische Touristen“, hieß es in der Erklärung.

Öffnung für Tourismus steht weiterhin aus

Bali hat seit letztem Juli für einheimische Besucher wieder geöffnet. Aber ihre Pläne, ausländische Touristen ab letztem September wieder einreisen zu lassen, hat die Regierung vorerst auf Eis gelegt. Bislang hat die Regierung kein neues Datum für die Wiedereröffnung für ausländische Besucher festgelegt.

___

Indonesien hat bisher fast 3,5 Millionen Menschen geimpft, wobei es vorrangig den Impfstoff der chinesischen Firma Sinovac Biotech verwendet. Das Land plant, 185 Millionen seiner 270 Millionen Einwohner innerhalb von 15 Monaten zu impfen, in der Hoffnung, eine Herdenimmunität zu erreichen. Die Zahl der Covid-19-Infektion ist in Indonesien in den letzten Wochen rückläufig gewesen.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.