Reisenews » Belgien öffnet seine Grenze wieder für Tourismus

Belgien News

Belgien öffnet seine Grenze wieder für Tourismus

| von Michael Sprick

Belgien öffnet seine Grenzen wieder für den Tourismus. Darauf hat sich ein Ausschuss gestern nach einer siebenstündigen Sitzung geeinigt.


Belgien öffnet seine Grenze wieder für Tourismus

Der belgische Konzertierungsausschuss hat sich am Mittwoch darauf geeinigt, dass das Land seine Grenze ab dem 19. April wieder für den Tourismus öffnet. Das meldete unter anderem Le Monde. und die Tätigkeit von Bars und Restaurants auf Terrassen ab dem 8. Mai erlaubt, wenn die Ausgangssperre aufgehoben wird. Belgien hat zuvor im Januar beschlossen, für den Tourismus zu schließen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Öffnung nach siebenstündiger Sitzung beschlossen

Die Wiedereröffnung von Bars und Restaurants, die seit einem halben Jahr geschlossen sind, war das Hauptthema der Diskussion. Die Wirtschaft . Schließlich wurde nach siebenstündiger Sitzung eine Einigung erzielt, sodass die Gastbetriebe ab dem 8. Mai wieder ihre Terrassen bewirten können.

Die Ausgangssperre wird ab diesem Tag aufgehoben, aber im Gegenzug wird die Anzahl der Personen, die sich zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens treffen dürfen, begrenzt. Treffen sind dann auf maximal drei Personen beschränkt. Die Regierung hat auch grünes Licht für die Wiedereröffnung von Friseuren, Schönheitssalons und nicht lebensnotwendigen Geschäften ab dem 26. April gegeben. Auch Gruppen von zehn Personen für Aktivitäten im Freien zugelassen werden.

Belgien: Impfungen „eine solide Basis für Öffnung“

Auf einer Pressekonferenz nach dem Treffen hat der belgische Premierminister, Alexander De Croo, um Vorsicht gebeten. Er versichert, dass das Virus in der Bevölkerung des Landes immer noch „sehr präsent“ ist. Gleichzeitig betonte er jedoch, dass die Impfkampagne „eine solide Basis für die Wiedereröffnung wird“.

Die föderalen Behörden haben auch zugestimmt, die Beschränkungen für nicht lebensnotwendige Reisen aufzuheben, in Übereinstimmung mit den Forderungen der Europäischen Kommission, die Zweifel an den Auswirkungen der belgischen Regelungen auf die Bewegungsfreiheit im Schengen-Raum geäußert hatte.

___

Belgien beschloss im Januar, die Grenze für den Tourismus zu schließen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, was die EU-Kommission als unverhältnismäßige Maßnahme interpretierte. Ende März hatte ein Richter die Beendigung der Corona-Maßnahmen angeordnet.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: