Reisenews » Berlin – Flughafen Tegel schließt endgültig

Berlin News

Berlin – Flughafen Tegel schließt endgültig

| von Michael Sprick

Ab morgen schließt der Flughafen Tegel endgültig. Er geht an das Land Berlin über und soll in einen Forschungs- und Industripark umgewandelt werden.


Flughafen Tegel schließt endgültig

Seit dem 8. November ist der Flughafen Berlin Tegel (TXL) offiziell nicht mehr in Betrieb. Als Übergangslösung musste der Flughafen jedoch in Betriebsbereitschaft gehalten werden. Eine Lösung um auf eventuelle kurzfristige Probleme beim neuen Flughafen BER reagieren zu können. Heute um Mitternacht läuft auch diese Frist aus, sodass der Flughafen TXL endgültig Geschichte ist, wie der Berliner Kurier schreibt.

Mit der Schließung schließt sich ein langer Teil der deutschen Geschichte, die sich von der Nachkriegszeit über die Teilung Deutschlands bis hin zur Wiedervereinigung erstreckt.

Der Flughafen sowie die dazugehörigen Gebäude und Gelände gehen an das Land Berlin über. Zwar ist die Nutzung der gesamten Fläche noch nicht abschließend geklärt, aber der größte Anteil des Flughafens soll sich zu einem Forschungs- und Industriepark wandeln. Hier würden dem Plan nach zukunftsfähige und nachhaltige Projekte erforscht. Startups, Universitäten, Forschungseinrichtungen und private Unternehmen sollen sich dem Plan nach auf dem Gelände ansiedeln.

Darüber hinaus steht auch fest, dass auf dem Flughafen-Gelände neuer Wohnraum entstehen soll. Ab 2022 beginnen die Arbeiten an rund 5000 neuen Wohnungen. Zudem bemüht sich die Feuerwehr Berlins, Teile des Standorts als Ausbildungsstätte übernehmen zu können.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: