Reisenews » Bundesregierung verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland News

Bundesregierung verlängert Corona-Einreiseverordnung

| von Michael Sprick

Die Bundesregierung hat die Corona-Einreiseverordnung verlängert. In bestimmten Details ist die Verordnung auch angepasst worden.


chuttersnap qhNutmNU1pE unsplash

Die Bundesregierung hat die Corona-Einreiseverordnung verlängert. Das gibt die Bundesregierung auf ihrer eigenen Website bekannt.

Die bisherige Verordnung wäre normalerweise zum Ende des Monats ausgelaufen. Nun hat die Regierung sie in einigen Punkten angepasst und in der upgedateten Version soll sie vorerst bis zum 10. September gelten.

Die neuen Punkte sehen unter anderem eine Erleichterung der Quarantäne für Geimpfte und Genesende vor, wenn diese aus Virusvarianten- oder Hochinzidenzgebieten einreisen.

Die bundesregierung klärt die Aktualisierungen folgendermaßen:

  • „Wird ein Virusvariantengebiet nach der Einreise und während der 14-tägigen Absonderung zum Hochinzidenzgebiet gestuft, gelten die Regelungen für Hochinzidenzgebiete. Das heißt: Freitestungsmöglichkeit ab dem fünften Tag beziehungsweise keine Quarantäne für Geimpfte und Genesene. Zudem endet die Einreise-Quarantäne künftig, wenn das betroffene Gebiet während des Absonderungszeitraums komplett ausgestuft wird.“
  • „Bei Einreise aus Virusvariantengebieten gilt die Quarantäne künftig nicht, wenn die einreisende Person mit einem Impfstoff geimpft ist, der gegen die Virusvariante hinreichend wirksam ist, aufgrund derer die Einstufung als Virusvariantengebiet erfolgt ist.“

Mit diesen aktualisierten Veränderungen tritt die Corona-Einreiseverordnung zum 28. Juli in Kraft.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: