Reisenews » Dänemark lockert Einreisebedingungen

Dänemark News

Dänemark lockert Einreisebedingungen

| von Michael Sprick

Dänemark wird seine Reisebeschränkungen für Covid-19 bis Ende Oktober lockern und vereinfachen. Die Einreise wird mit 3G-Nachweisen geregelt.


Dänemark lockert Einreisebedingungen
Häuserreihe in Møllestien, Aarhus. Bildnachweis: Unsplash / Steffen Muldbjerg

Dänemark wird seine Reisebeschränkungen für Covid-19 bis Ende Oktober lockern und vereinfachen, wie die dänischen Behörden auf der offiziellen Informationsseite coronasmitte.dk bekannt geben. Die neuen Einreisebedingungen gelten ab dem 25. Oktober.

Ampelsystem fällt weg – keine essenziellen Reisegründe mehr erforderlich

Die Lockerung der Vorschriften bedeutet das Ende des Ampelsystems, das die Einreisebedingungen aus verschiedenen Ländern vorgibt. Damit einher geht die Aufhebung der meisten Quarantäne- und Testanforderungen für die Einreise in das Land. Bisher wurden die Länder in grün, gelb, orange und rot eingeteilt, wobei die Einreisebestimmungen für jedes dieser Länder entsprechend kategorisiert waren.

Ab dem 25. Oktober ist für die Einreise nach Dänemark kein „essentieller Zweck“ mehr erforderlich. Bisher mussten Reisende aus orangefarbenen (wenn sie nicht geimpft sind) und roten Ländern einen solchen Grund für die Einreise nach Dänemark angeben, wobei Tourismus nicht als gültiger Grund galt.

Einreise mit 3G-Nachweisen genügt

Die polizeilichen Grenzkontrollen im Zusammenhang mit Covid-19 werden mit Inkrafttreten der Änderungen ebenfalls entfallen. Die Änderungen bedeuten, dass geimpfte Personen weitgehend ohne Einschränkungen oder Testanforderungen nach und aus Dänemark reisen können.

Nicht geimpfte Personen können einen Test für die Einreise vorlegen und sind dann ebenfalls von weiteren Einschränkungen befreit. Dies gilt auch für Personen mit Wohnsitz in Dänemark. Reisen Personen ohne jeglichen Nachweis ein, müssen sie sich weiterhin innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise einem Test unterziehen. In einigen Fällen kann es auch erforderlich sein, sich selbst zu isolieren, wenn man aus einem Land außerhalb der EU einreist, das nicht auf der Positivliste der EU steht.

Schengenvisa.info zitiert zu den Lockerungen den dänischen Justizminister, Nick Hækkerup:

„In Dänemark sind wir in einer guten Lage, da COVID19 keine sozial kritische Krankheit mehr ist und die Mehrheit der Bevölkerung inzwischen geimpft ist. Daher ist es nicht mehr notwendig, die intensiven Einreisekontrollen der Polizei aufrechtzuerhalten, bei denen u.a. Touristen außerhalb der EU einen bestimmten Zweck verfolgen müssen, um nach Dänemark einreisen zu dürfen“.

Regelung gilt auch für Einreisende aus Ländern über Europa hinaus

Vollständig geimpfte Personen aus OECD-Ländern müssen sich nach ihrer Ankunft in Dänemark weder einem Covid-19-Test unterziehen noch sich isolieren. Die Positivliste der EU enthält die Drittländer, für die der Europäische Rat den Mitgliedstaaten empfiehlt, die COVID-19-Einreisebeschränkungen aufzuheben. Zu diesen zählen Australien, Kanada, Neuseeland, Japan, Südkorea, Mexiko, die Türkei, das Vereinigte Königreich und die USA.

Auf der offiziellen Website coronasmitte.dk (Englisch), die die dänischen Behörden für die Übermittlung offizieller Informationen während der Pandemie nutzen, sind die Anforderungen für Kontrolltests und Isolierung für nicht geimpfte Personen aufgeführt, die aus verschiedenen Teilen der Welt nach Dänemark zurückkehren.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: