Reisenews » Deutscher Tourist nach 8 Tagen im Urwald gefunden

Travel TroubleKolumbien News

Deutscher Tourist nach 8 Tagen im Urwald gefunden

| von Michael Sprick

Ein deutscher Tourist wurde 8 Tage vermisst, als ihn die kolumbianischen Behörden im Urwald von Putumayo aufgefunden hatten.


Deutscher Tourist nach 8 Tagen im Urwald gefunden

Die kolumbianischen Behörden haben einen seit acht Tagen vermissten deutschen Touristen in einem Dschungelgebiet gefunden. Das geht aus einer News-Meldung des Senders Noticias Caracol hervor.

Deutscher Tourist verschwand im Urwald nach Konsum von Yagé

Der 29-Jährge verschwand im Urwald von Putumayo, im Süden von Kolumbien. Zuvor soll er Yagé konsumiert haben. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus psychoaktiven Pflanzen für rituelle Zwecke der indigenen Völker des Amazonas. Die Behörden haben den Deutschen in einem schlechten gesundheitlichen Zustand in einem kleinen Zelt vorgefunden. Er war dehydriert, kämpfte gegen den Hunger an und war nicht gut gegen Mücken geschützt.

In Mocoa, der Hauptstadt der Region Putumaya angekommen, versorgten Armee und Polizei den 29-jährigen Touristen, der mehr als eine Woche Tortur durchmachte.

„Er wurde stabilisiert und hatte eine Dehydrierung der Stufe 2 sowie Risswunden an den Extremitäten“, sagte General Hector Fabio Aristizabal, Kommandeur der 27. Armeebrigade von Kolumbien.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: