Reisenews » EU-Kommission Urlaubssaison durch Delta-Variante „nicht gefährdet“

COVID-19

EU-Kommission Urlaubssaison durch Delta-Variante „nicht gefährdet“

| von Michael Sprick

Die Europäische Kommission sieht die Urlaubssaison durch die Delta-Variante nicht gefährdet. Das sei vor allem auf die Impfkampagne zurückzufahren.


EU Kommission Urlaubssaison durch Delta Variante "nicht gefährdet"

Die EU-Kommission schätzt ein, dass die Urlaubssaison in Europa durch die Delta-Variante nicht gefährdet ist, das geht aus einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland hervor.

Dem Bericht Nacht soll der Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni gegenüber der Funke Mediengruppe gesagt haben:

„Wir müssen uns jetzt vor zu großer Aufregung hüten und Überreaktionen vermeiden.“

Gentiloni begründet diese Haltung vor allem mit dem Erfolg der Impfkampagne. Die vergleichsweise hohe Impfrate in Europa würde dafür sorgen, dass hohe Infektionszahlen nicht gleichbedeutend mit einer automatisch gefährlicheren Lage sei. Die Impfung mache die Situation mit der von einem Jahr nur schwer vergleichbar. Das ändere sich auch durch die Delta-Variante nicht.

Der Wirtschaftskommissar warnte vor Reisebeschränkungen die einzelnen Mitgliedstaaten nun im Alleingang einführen. Jüngste Beispiel dafür sind Tschechien und die Slowakei. Beide Staaten haben zuletzt ihre Einreisebestimmungen entgegen der Absprache mit der EU verschärft.

Wichtig sei jetzt, dass die EU-Staaten nun gemeinsam und koordiniert handeln würden.  „Einseitige Aktionen werden nur die Unsicherheit in Europa erhöhen.“, so Gentiloni. Der Wirtschaftskommissar der EU betonte dabei noch einmal die Wichtigkeit, das weitere Fortschreiten der Impfkampagnen voranzutreiben sowie das Einhalten von Schutzmaßnahmen auf persönlicher Ebene weiter durchzuführen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: