Reisenews » Eurowings schafft ab Februar Bargeld-Zahlungen ab

Eurowings

Eurowings schafft ab Februar Bargeld-Zahlungen ab

| von Michael Sprick

Eurowings schafft ab dem 1. Februar Bargeld-Zahlungen ab. Grund sei die kontaktlose und damit hygienische Handhabung von Zahlungen.


Eurowings schafft ab Februar Bargeld Zahlungen ab

Ab dem 1. Februar können Passagiere bei Eurowings Snacks, Getränke und sonstige Produkte nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Die Abschaffung der Bargeld-Zahlungen ist dabei zeitlich nicht auf die Pandemie beschränkt, sondern permanent. 

Eurowings erklärt in einer Pressemitteilung, dass dieser Schritt ein Teil des neuen Hygienekonzepts von Eurowings ist. Bargeldlose Zahlungen würden es erlauben, den Körperkontakt zwischen Passagieren und der Crew zu minimieren. Der Bezahlvorgang über Kreditkarte, EC-Karte oder NFC-fähige Karten sei dabei hygienisch und schnell. Eurowings gibt zudem bekannt, dass folgende Karten akzeptiert werden:

Kreditkarten 

VISA, MasterCard, Diners Club, American Express

EC-Karten 

V PAY, Visa Debit, Maestro, Master-Card Debit, Discover

NFC-Karten

Apple Pay, Google Pay oder andere NFC-fähige Karten

____

Allerdings ist Eurowings nicht die erste Airline, die Bargeld-Zahlungen abschafft. Schon lange vor der Corona-Krise (2010) hat zum Beispiel American Airlines Bargeld-Zahlungen abgeschafft. Als Grund hatte ein Pressesprecher damals Bearbeitungskosten genannt. British Airways nannte 2017 dagegen “Schnelligkeit und Einfachheit” als Gründe für die Abschaffung.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: