Reisenews » Eurowings verkauft freie Mittelsitze

Eurowings

Eurowings verkauft freie Mittelsitze

| von Michael Sprick

Eurowings verkauft freie Mittelsitze auf seinen Flügen. In der Corona-Krise ist diese Praxis stark umstritten.


Eurowings verkauft freie Mittelsitze

Während der Pandemie gibt es ein erhöhtes Bedürfnis, Abstand zu anderen Personen zu halten. Das gilt auch an Bord von Flugzeugen. Eurowings bietet daher freie Mittelsitze an. Bisher haben diese 18 Euro gekostet. Inzwischen hat die Fluggesellschaft den Preis aber auf 10 Euro gesenkt, wie aus einer Pressemeldung hervorgeht.

Jens Bischof, CEO von Eurowings kommentierte den Schritt: „Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass es in Zeiten der Corona-Pandemie Millionen von verunsicherten Kunden gibt, die jetzt beim Fliegen besonderen Wert auf ein wenig mehr Platz an Bord legen – sei es aus Komfort- oder Hygienegründen. Mit unserer verbesserten Möglichkeit, den freien Mittelsitz schon ab 10 Euro anzubieten und bequem online buchbar zu machen, reagieren wir auf diese veränderten Kundenbedürfnisse.“

Eurowings ist natürlich nicht die erste und einzige Fluggesellschaft, die ihren Kunden das Angebot macht, freie Mittelsitze zu buchen. Schon vor der Corona-Krise hatten manche Fluggesellschaften eine solche Buchungsoption angeboten. In den Medien erhalten diese Angebote jetzt aber größere Aufmerksamkeit.

Viele sehen im Verkauf der freien Mittelsitze eine Profitgier der Fluggesellschaften und würden sich stattdessen ein standardmäßiges Freihalten von Mittelsitzen wünschen. Gleichzeitig sind die Fluggesellschaften durch den stark reduzierten Flugverkehr stark finanziell geschwächt. Bisher gibt es deshalb auch keine nennenswerten staatlichen Vorstöße die Fluggesellschaften zur Freihaltung der mittleren Sitze zu zwingen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: