Reisenews » Finnair akzeptiert Impfzertifikate ab erster Dosis statt Tests

Finnland News

Finnair akzeptiert Impfzertifikate ab erster Dosis statt Tests

| von Michael Sprick

Ab nächstem Monat haben Kunden, die mit Finnair nach Finnland reisen, die Möglichkeit, vor dem Einsteigen in ihr Flugzeug eine Covid-19-Impfbescheinigung vorzulegen.


Finnair akzeptiert Impfzertifikate ab erster Dosis statt Tests

Ab nächstem Monat haben Kunden, die mit Finnair nach Finnland reisen, die Möglichkeit, vor dem Einsteigen in ihr Flugzeug eine Covid-19-Impfbescheinigung vorzulegen. Das meldete Daily Travel News.

Derzeit müssen Reisende entweder ein negatives Covid-19-Testergebnis oder eine Immunitätsbescheinigung als Voraussetzung für das Boarding vorlegen.

„Ab dem 11. Mai akzeptiert Finnair jedoch eine Covid-19-Impfbescheinigung der ersten Impfdosis“. Diese müssen jedoch auf der Liste der von der Weltgesundheitsorganisation oder der Europäischen medizinischen Agentur zugelassenen Impfstoffe stehen. Zusätzlich muss die Verabreichung mindestens 21 Tage vor dem Reisedatum zurückliegen.

Das Zertifikat muss den Namen des Geimpften, das Geburtsdatum, den Namen des Impfstoffherstellers, die Zeit und den Ort der Verabreichung des Impfstoffs sowie den Aussteller des Zertifikats enthalten.

Die Fluggesellschaft weist darauf hin, dass „viele Länder ihre eigenen Anforderungen für Tests oder Impfbescheinigungen vor der Abreise haben“. Daher empfiehlt sie Reisenden, sich vor der Abreise auf der Website ihrer örtlichen Behörde zu informieren.

Außerdem teilte die Fluggesellschaft mit, dass Eltern ab dem 11. Mai für Kinder unter 16 Jahren kein Gesundheitszeugnis mehr vorlegen müssen. Finnair empfiehlt jedoch, dass Kinder zwischen 12 und 15 Jahren mit einem Nachweis über ein negatives Testergebnis anreisen“… um die Ankunftsprozedur am Flughafen Helsinki zu beschleunigen, wo Passagiere mit einem negativen Testergebnis bei der Ankunft von den Tests befreit sind“.

„Impfstoffe haben ihre Wirksamkeit im Kampf gegen die Pandemie bewiesen, und Impfbescheinigungen werden eine Schlüsselrolle im bevorstehenden digitalen grünen EU-Zertifikat spielen, um die Gesundheit und Sicherheit der Reisenden zu gewährleisten“, sagte Kimmo Ketola, Medizinischer Direktor bei Finnair. „Die Wahrscheinlichkeit, dass eine geimpfte Person sich infiziert und COVID-19 überträgt, ist sehr gering.“

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: