Reisenews » Flug von Caracas nach Lissabon wegen Drogenschmuggel aus dem Verkehr gezogen

Travel Trouble

Flug von Caracas nach Lissabon wegen Drogenschmuggel aus dem Verkehr gezogen

| von Michael Sprick

TAP bestätigte am Mittwoch, dass ein Frachtflug der portugiesischen Fluggesellschaft auf dem Flughafen Caracas in Venezuela aufgehalten wird, nachdem im Frachtraum Drogen gefunden wurden.


Flug von Caracas nach Lissabon wegen Drogen aus dem Verkehr gezogen

Bei einem 330-Frachtflugzeug von TAP schlugen Spürhunde am gestrigen Mittwoch Alarm, wie aus einer Meldung der portugiesischen Zeitung Sic Noticias hervorgeht. Die Crew bereitete das Flugzeug für den Flug von Caracas, Venezuela, nach Lissabon, Portugal vor, als die Polizei die Entdeckung machte.

Es stellte sich heraus, dass das Cargo-Flugzeug 124 Barren an Kokain transportierte. Die Inspektion fand im Rahmen der Vorbereitungen für einen Frachttransport statt, der einmal wöchentlich zwischen Caracas und Lissabon stattfindet

„Die drei Besatzungsmitglieder dieses Frachtfluges sind im Hotel. TAP bietet den örtlichen Behörden volle Kooperation und Informationen“, sagte eine Sprecherin des Unternehmens in Lissabon laut Sic Noticias. Sie führte weiter aus: „Versuche, Drogen nach Europa zu schmuggeln, kommen leider häufig vor“

In einem Interview mit SIC Notícias erklärt Kapitän Filipe Conceição Silva, ein Pilot der Fluggesellschaft, der früher die Caracas-Route flog und jetzt im Ruhestand ist, dass Drogenpakete oft in „verschiedenen Panels, Schächten und seltsamen Orten“ der Flugzeuge versteckt werden.

Er erklärte aber, dass die venezolanischen Behörden bei ihren Durchsuchungen und Inspektionen äußerst kompetent sind. Sie würden sich Stunden Zeit nehmen, was manchmal sogar zu Verzögerungen beim Abflug von Flügen führe.

Auf die Frage nach den nächsten Schritten erklärte er, dass die Behörden die notwendigen Untersuchungen einleiten werden. Das Flugzeug befindet sich inzwischen aber auf dem Weg nach Lissabon.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: