Reisenews » Flughafen BER setzt sich für mehr Langstreckenflüge ein

Berlin News

Flughafen BER setzt sich für mehr Langstreckenflüge ein

| von Michael Sprick

Der Flughafen BER sowie Vertreter aus Wirtschaft und Verbänden setzen sich für mehr Langstreckenverbindungen für Berlin ein.


Flughafen BER erreicht erneuten Tiefpunkt

Bislang steht die Metropolregion Berlin – Brandenburg nur an 22. Stelle der internationalen Flughäfen, wenn es um die Anzahl der Langstreckenverbindungen geht. Daher setzt sich der Flughafen sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlins für eine Ausweitung der Langstreckenflüge für Berlin ein. Dies geht aus einer Pressemeldung der IHK Berlin hervor.

Langstreckenflüge: Wichtige wirtschaftliche Bedeutung

Der Argumentation der IHK nach spielen Langstreckenflüge eine entscheidende Rolle für wirtschaftliche Investition. Sie fördern die direkten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Unternehmen. So gibt die IHK an, dass eine einzige Verbindung bis zu 250 zusätzliche Firmenbeziehungen schaffen könnte. Um mehr Langstreckenflüge in Berlin zu ermöglichen, sind jedoch bilaterale Abkommen auf staatlicher Ebene notwendig. Der Flughafen BER setzt sich daher für die vermehrte Aufnahme des Flughafens Berlin-Brandenburg in diese Abkommen ein.

Emirates möchte dauerhaftes Engagement eingehen

Konkret möchte derzeit schon die Emirates Airline dauerhafte Flugverbindungen zwischen Berlin und Dubai aufnehmen. Darüber hinaus gehe es aber auch um Direktverbindungen in andere Groß- und Hauptstädte. In der Pressemeldung der IHK kommt eine ganze Reihe von Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verbänden zu Wort.

___

So kommentierte Jan Eder, Hauptgeschäftsführer IHK Berlin: 

„Der beste Zeitpunkt zum Handeln ist jetzt. So kurz vor den Sommerferien beflügeln die sinkenden Inzidenzen und die fortschreitende Impfkampagne den Reiseverkehr enorm, sodass auch die Debatte um den Ausbau der Langstreckenverbindungen wiederbelebt werden muss. Berlin ist die Hauptstadt der größten und wichtigsten Volkswirtschaft Europas und auch ihr wissenschaftlicher Hotspot. Folglich ist es unerlässlich, dass Geschäftsreisende, Politiker, Diplomaten, Wissenschaftler und Touristen auf ein breites und international mit anderen Hauptstädten wie Paris oder London vergleichbares Netz an Langstreckenverbindungen zurückgreifen können – nur das wird der Hauptstadtregion gerecht.

Adnan Kazim, Chief Commercial Officer Emirates Airline kommentierte die neuen gemeinsamen Bestrebungen ebenfalls:

 Eine Emirates-Fluganbindung würde mehr Möglichkeiten für Tourismus und Handel bieten sowie direkten Zugang für Touristen und Geschäftsreisende aus aller Welt und Frachtkapazitäten für den Transport von zeitkritischen Exporten und Importen ermöglichen. Frühere Studien haben überzeugend dargelegt, wie ein täglicher Flug von Emirates den Arbeitsmarkt und den Tourismus in Berlin und Brandenburg stimulieren würde. Emirates fliegt Deutschland bereits seit fast 35 Jahren an und wir möchten weiterhin den Tourismus und die lokale Wirtschaft in diesem Markt unterstützen. 

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: