Reisenews » Flughafen München führt kontaktloses Bezahlen über Paypal ein

Bayern News

Flughafen München führt kontaktloses Bezahlen über Paypal ein

| von Michael Sprick

Der Flughafen München hat als erster Flughafen in Europa den PayPal QR-Code eingeführt. Damit können Passagiere am Münchener Flughafen kontaktlos bezahlen.


Flughafen München führt kontaktloses Bezahlen über Paypal ein

Mit einem Smartphone können Passagiere am Münchener Flughafen jetzt kontaktlos bezahlen, wie heise meldet. Sie können dazu die Paypal-App benutzen, wo sich ein QR-Code für Zahlungen anzeigen lässt, den ein Kassierer scannen kann.

Der neue QR-Code wird sich nahtlos in die Prozesse der bestehenden Check-out-Systeme inklusive der Abrechnung integrieren. Der Flughafen hebt hervor, dass der Bezahlvorgang sicher und unkompliziert ist. Wenn Kunden bezahlen möchten, öffnen sie den QR-Code in der PayPal-App auf ihrem Smartphone und zeigen ihn dem Kassierer. Der Kassierer scannt den Code und die App zeigt den zu zahlenden Betrag an.

Der Kunde wählt schon zuvor seine bevorzugte, in seinem PayPal-Konto hinterlegte Zahlungsmethode aus, wie z. B. Bankkonto oder Kreditkarte, und bestätigt die Zahlung auf seinem Smartphone. Sowohl Kunden als auch Kassierer erhalten sofort eine Bestätigung über die erfolgreiche Transaktion.

Alternativ kann der QR-Code auch auf einem Kartenlesegerät angezeigt werden, und die Kunden scannen ihn mit ihrem Smartphone in der PayPal-App. Bei beiden Optionen ist der Bezahlvorgang komplett berührungslos, da weder ein PIN-Code eingegeben werden muss noch eine Unterschrift erforderlich ist.

Passagiere mit einem deutschen, britischen oder US-amerikanischen PayPal-Konto können ab sofort am Flughafen München mit der neuen Zahlungslösung bezahlen. Die Ausweitung des Services auf PayPal-Nutzer mit ausländischen Konten wird in Kürze folgen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: