Reisenews » Frankreich: Airbnb-Gesetz – Plattform geht gegen Listungen ohne Registrierung vor

AirbnbFrankreich News

Frankreich: Airbnb-Gesetz – Plattform geht gegen Listungen ohne Registrierung vor

| von Michael Sprick

Airbnb Frankreich kündigte am Montag Pläne an, die Kontrolle über Kurzzeitvermietungen zu verschärfen.


Frankreich: Airbnb Gesetz Plattform geht gegen Listungen ohne Registrierung vor

Frankreich ist eine der Top-Destinationen von Airbnb, aber derzeit gerät die Wohnraum-Sharing-Plattform stark in die Kritik. Auch in Deutschland sehen Städte und Kommunen, dass die Plattform zur Wohnungsknappheit in den Städten beiträgt.

In Hamburg gilt seit dem 1. Januar 2021 das sogenannte Wohnraumschutzgesetz. In den Medien kurz und knapp auch als Airbnb-Gesetz bezeichnet. Erst ab dem 1. April greift es in Hamburg erst richtig. Ab dann droht bei Verstößen ein Strafgeld von bis zu 500.000 Euro. Auch die Landesregierung von NRW leitet derzeit ein ähnliches Gesetz in die Wege. Wie dieses Gesetz funktionieren kann, zeigt jetzt die Situation in Frankreich auf.

Hier reguliert Airbnb sich nun selbst. Am Montag kündigte das Unternehmen an, Maßnahmen gegen Personen zu ergreifen, die in Frankreich Immobilien für Kurzzeitaufenthalte vermieten, ohne sich bei Behörden zu registrieren. Angebote ohne Registrierungsnummer in Paris, Lyon und Bordeaux würden ab diesem Jahr keine Reservierungen mehr erhalten. Das Unternehmen fügte hinzu, der Plan werde auch auf andere Städte ausgeweitet.

Nach den bestehenden Regeln in Paris ist es Menschen nicht erlaubt, ihr gesamtes Haus auf Airbnb für mehr als 120 Tage zu vermieten. Sie sind dazu verpflichtet, die Vermietungen zu melden.

Die neuen Maßnahmen folgen einem Appell des französischen Wohnungsbauministeriums an Plattformen wie Airbnb, enger mit den lokalen Behörden zusammenzuarbeiten, unter anderem durch den Austausch von Daten und Informationen.

In Hamburg ist das Airbnb-Gesetz noch strenger als das französische. Hier können Wohnungen oder Zimmer maximal acht Wochen, also 56 Tage vermietet werden. Auch hier herrscht eine Anmeldungspflicht.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.