Reisenews » Frankreich verschärft Einreisebestimmungen für ungeimpfte Reisende

Frankreich News

Frankreich verschärft Einreisebestimmungen für ungeimpfte Reisende

| von Michael Sprick

Frankreich verschärft die Einreisebedingungen für ungeimpfte Personen aus 8 Ländern. Darunter befindet sich auch Deutschland.


Frankreich verschärft Einreisebestimmungen für ungeimpfte Reisende
Eiffelturm. Bildnachweis: Unsplash / Chris Karidis

Frankreich verschärft seine Einreisebedingungen für ungeimpfte Reisende aus acht EU-Ländern. Unter den Ländern befindet sich auch Deutschland, wie L’Essentiel berichtet.

PCR-Test-Alter auf maximal 24 Stunden beschränkt

Der Meldung nach müssen Einreisende aus Deutschland nun einen negativen PCR-Test vorweisen, der weniger als 24 Stunden alt ist, um nach Frankreich einreisen zu dürfen. Bislang konnten ungeimpfte Personen nur mit einem negativen PCR-Test, der weniger als 72 Stunden alt war, nach Frankreich einreisen.

Die anderen betroffenen europäischen Länder sind Österreich, Griechenland, Ungarn, Irland, die Niederlande und die Tschechische Republik. Diese Ankündigung erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem die Zahl der Covid-Fälle in diesen Ländern sprunghaft ansteigt. In Deutschland beträgt die 7-Tage-Inzidenz inzwischen 277,3.

Pandemische Lage in Frankreich

In Frankreich ist die 7-Tage-Inzidenz dagegen noch vergleichsweise niedrig. Derzeit beträgt sie 91. Jedoch hat Präsident Emmanuel Macron das Land in einer Rede an die Nation bereits auf den Ausbruch einer fünften Welle eingeschworen.

In der Rede wies er darauf hin, dass er beabsichtigt, die Beschränkungen im Land weiter zu verstärken. In Zukunft will die Regierung daher auf strengere Kontrollen des Pass Sanitaires setzen. Wie in Deutschland umfasst dieser Nachweise von Impfungen, Genesungen oder Testergebnisse.

Zudem strebt Frankreich eine Auffrischungskampagne der Impfungen an. So verlieren geimpfte Personen nach Ablauf bestimmter Fristen ihren Impfstatus. Wie im Frühjahr dieses Jahres sind die Impfungen zunächst nach dem Alter gestaffelt. Derzeit haben die Impfungen für über-65-Jährige Priorität. Ab Anfang des nächstens Monats sollen die Impfungen für die Gruppe ab 50 – 64 erfolgen.

Einreisebedingungen aus Frankreich nach Deutschland

Aus deutscher Sicht ist Frankreich, abgesehen von den Überseegebieten Französisch-Guayana und Neukaledonien, kein Hochrisikogebiet. Damit ist die Einreise aus Frankreich nach Deutschland noch unter relativ lockeren Bedingungen möglich.

So gilt keine pauschale Quarantänepflicht mehr. Die Nachweispflicht (3G-Regel) gilt für die Einreise jedoch grundsätzlich. Für die Einreise aus Frankreich fällt ab 12 Jahren damit nur noch ein Nachweis an (geimpft, genesen, getestet).

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: