Reisenews » GDL: Bahnstreik kommt erst im August

Deutsche Bahn

GDL: Bahnstreik kommt erst im August

| von Michael Sprick

Die GDL hat angekündigt, dass die geplanten Bahnstreiks erstim August stattfinden sollen. Zuvor will die Gewerkschaft eine Urabstimmung stattfinden lassen.


GDL: Bahnstreik kommt erst im August

Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) hat angekündigt, dass sie ihre geplanten Streiks zunächst verschiebt. Einen größeren Bahnstreik wird es damit – anders als zuvor angekündigt – zunächst nicht geben. Darüber informiert die GDL in einer Pressemitteilung.

Zumindest bis Anfang August müssen Fahrgäste der Deutschen Bahn keine größeren Zugausfälle wegen den Lokführer-Streiks erwarten. Die GDL hat bekannt gegeben, dass sie zunächst eine Urabstimmung zu den Streiks stattfinden lassen möchte.

Die Auszählung der Urabstimmung findet erst zum 9. August statt, vor Ablauf dieses Datums auch keine Warnstreiks stattfinden. Es ist zu vermuten, dass allein die Ankündigung, die medienwirksam durch die Presse ging, als Druckmittel in den Verhandlungen dienen soll.

Zugleich versichert die GDL sich mit der Urabstimmung den Rückhalt und die Geschlossenheit innerhalb der Gewerkschaft. In der Pressemeldung gibt sich der Vorsitzende der GDL, Claus Weselsky, zuversichtlich:

„Wir vertrauen auf unsere starken Mitglieder und auf ihre Solidarität und wir wurden bisher noch nie enttäuscht. Außerdem haben wir viel Erfahrung mit schwierigen Arbeitgebern und komplizierten Tarifkonflikten. Wir sind für den Tarifkonflikt mit der DB bestens gerüstet.“

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: