Reisenews » GDL kündigt Bahnstreik für Mittwoch und Freitag an

Deutsche Bahn

GDL kündigt Bahnstreik für Mittwoch und Freitag an

| von Michael Sprick

Die GDL wird Mittwoch und Donnerstag streiken. Das ist das Ergebnis einer Urabstimmung der Gewerkschaft. Mit dem Streik wollen die Lokomotivführer höhere Gehälter erzwingen.


GDL kündigt Bahnstreik für Mittwoch und Freitag an
Berlin Hauptbahnhof. Bildnachweis: Unsplash / Markus Winkler

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat heute Vormittag bei einer Pressekonferenz (Übertragung von n-tv) erklärt, dass sie bereits ab morgen streiken wird. Die Streiks gehen zunächst von 2 Uhr in der Nacht am Mittwoch bis Freitag um 2 Uhr.

Die Entscheidung über die Arbeitskampfmaßnahmen benötigten die Zustimmung einer 75%igen Mehrheit der Mitglieder. Das Ergebnis ist Weselsky zufolge eine überwältigende Zustimmung zu den Streikmaßnahmen von 95% gewesen. Lediglich 5% sprachen sich demnach gegen die Maßnahmen aus. Die Beteiligung an der geheimen Briefwahl soll bei 70% aller Mitglieder der GDL gelegen haben.

Damit stellte Weselsky fest, dass sich die Deutsche Bahn nicht länger in einer Auseinandersetzung mit der Führung der GDL befinde, sondern mit der eigenen Belegschaft. Schon im Juni erklärte der GDL-Chef die Verhandlungen für gescheitert. Zunächst kündigte er unmittelbare Arbeitskampfmaßnahmen an, verschob sie dann jedoch voraussichtlich in den August. Die Streikmaßnahmen sollten erst einmal durch die Mitglieder in einer Urabstimmung bestätigt werden.

Der Streik trifft die Bahn zu einer empfindlichen Zeit. Zum einen, da das halbstaatliche Unternehmen noch immer stark von der Corona-Krise und auch den Überflutungen im Westen Deutschlands getroffen ist. Zum anderen da derzeit der Sommerferienverkehr stattfindet.

Dass die Streiks jedoch erst einmal nur von Mittwoch bis Donnerstag (bzw. Freitag Nacht) stattfinden, bezeichnet Weselsky als Zugeständnis an die Bahnkunden, für die der Wochenendverkehr ungestört stattfinden soll.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: