Reisenews » Genesenenstatus – nur noch drei anstatt sechs Monate

COVID-19Deutschland News

Genesenenstatus – nur noch drei anstatt sechs Monate

| von Michael Sprick

Der Genesenenstatus ist von 6 auf nur noch drei Monate reduziert worden. Grund dafür ist die Ausbreitung der Omikronvariante.


Genesenenstatus nur noch drei anstatt sechs Monate
Im Restaurant. Bildnachweis: Unsplash / Kevin Curtis

Bislang galt man bis sechs Monate nach einer Corona-Infektion als genesen. Seit dieser Woche hat sich diese Regelung deutlich verkürzt, wie die Tagesschau meldet.

Der Genesenenstatus – Gültigkeit um Hälfte reduziert

Durch die Omikronvariante sei das Risiko größer, sich zu infizieren und Überträger zu werden, so das Gesundheitsministerium. Da wegen der Omikronvariante das Infektionsrisiko allerdings erhöht ist und es immer mehr Überträger des Virus gibt, gelten ab sofort neue Regelungen in Bezug auf die Genesung nach einer Infektion.

Der Status eines Genesenen hat sich nun zeitlich begrenzt, wie das Bundesgesundheitsministerium mitgeteilt hat. Dieser ist nun nur mehr drei und nicht mehr sechs Monate gültig.

Das Bundesgesundheitministerium nennt als Grund für die Verkürzung des Genesenenstatus die vorherrschende, hoch ansteckende Omikron-Variante. Diese Variante bringt ein höheres Infektionsrisiko mit sich und ein Genesenenstatus von sechs Monaten ist daher nicht mehr vertretbar.

Quarantäne und Einreisebestimmungen

Der Genesenenstatus sowie der Impfstatus sind maßgeblich und essentiell für Quarantäne und Einreisevorschriften. Nur wer drei mal geimpft ist, wer bis maximal vor drei Monaten seine zweite Impfung erhalten hat und Genesene, unter der Einhaltung der drei Monate, sind von der Quarantänepflicht befreit.

Diese neue Vorgabe hat das Robert Koch Institut vor kurzem auf ihrer Website veröffentlicht und gilt ab sofort. Auch das Gesundheitsministerium wies nochmals auf diese Änderung der Drei-Monats-Frist für Genesene hin. In den Angaben des RKI heißt es: „Das Datum der Abnahme des positiven Tests muss mindestens 28 Tage zurückliegen“. Und: „Das Datum der Abnahme des positiven Tests darf höchstens 90 Tage zurückliegen.“

Besonderheit bei Impfstoff Johnson & Johnson

Genauso wie der Impfstatus ist der Genesenenstatus maßgeblich für Quarantänevorschriften. Sonderregelungen, wie diese des Impfstoffes Johnson & Johnson, bei welchem es in Vergangenheit nur eine Dosis brauchte, entfallen mit den neuen Regelungen komplett.

___

International gibt es derzeit einen Trend dazu, die Gültigkeit des Genesenenstatus oder auch des Impfstatus zu verkürzen. So hat zum Beispiel auch Italien erst kürzlich die Gültigkeit der Impfzertifikate verkürzt. Statt neun Monate behalten Geimpfte ihren Status in Italien nur noch für sechs Monate, wie das Auswärtige Amt informiert.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: