Reisenews » Einführung schon am 1. August – pauschale Testpflicht für Reiserückkehrer

COVID-19Deutschland News

Einführung schon am 1. August – pauschale Testpflicht für Reiserückkehrer

| von Michael Sprick

Das Bundesgesundheitsministerium plant die pauschale Testpflicht für alle Reiserückkehrer. In Zukunft könnte sie selbst für Geimpfte und Genesene gelten.


Gesundheitsminister Spahn plant pauschale Testpflicht für Reiserückkehrer
Corona-Test mithilfe eines Abstriches. Bildnachweis: Unsplash

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die pauschale Testpflicht für alle Reiserückkehrer einführen. Wie aus einem Bericht der Tagesschau hervorgeht, soll diese jetzt am 1. August erfolgen.

Über die Pläne des Bundesgesundheitsministeriums soll inzwischen weitestgehend Einigung herrschen. Fest steht, dass die Testpflicht wieder stark ausgeweitet wird. Dabei soll es keine Rolle mehr spielen von wo und mit welchen Verkehrsmitteln Reisende nach Deutschland kommen.

Die Tagesschau zitiert aus dem ihr vorliegenden Gesetzesentwurf:

Das Gesundheitsministerium sähe die Notwendigkeit, „die Eintragung zusätzlicher Infektionen einzudämmen und die Infektionszahlen gering zu halten, um in dieser Zeit weiter die Impfquoten steigern zu können“.

In diesem Kontext sei es fahrlässig, dass es Ausnahmen von der Testpflicht gäbe. Vor allem da sich auch Geimpfte und Genesene weiterhin mit der Delta-Variante anstecken könnten. Für diese gilt derzeit eine Ausnahme von der Testpflicht, selbst wenn sie aus Hochinzidenzgebieten kommen.

Ab dem 1. August fällt diese Regelung weg und auch Geimpfte und Genesene müssen sich wohlab dem Alter von 6 Jahren wieder testen lassen, wenn sie aus Virusvarianten- oder Hochinzidenzgebieten zürückkehren.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: