Reisenews » Großbritannien führt ab Freitag Testpflicht für Einreisen ein

Vereinigtes Königreich News

Großbritannien führt ab Freitag Testpflicht für Einreisen ein

| von Michael Sprick

In Großbritannien steht die 7-Tage-Inzidenz kurz davor, die 600-Marke zu überschreiten. Ab Freitag gilt daher eine Testpflicht für Einreisen.


Großbritannien verlangt ab Freitag Corona Test vor Einreisen

Vor Abflug werden ab Freitag Corona-Tests vor Einreise in das Vereinigte Königreich zur Pflicht gemacht. Die Bestimmung gilt genau genommen am Freitag ab 5 Uhr am Morgen (MEZ).

Leute die mittels Flugzeug, Zug oder per Schiff nach Großbritannien einreisen, müssen einen negativen Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Bestimmung schließt auch Bürger des Vereinigten Königreiches mit ein.

Zudem müssen sich Menschen für zehn Tage in Quarantäne begeben, wenn sie nicht auf der Liste der sicheren Reisekorridore stehen. Deutschland steht derzeit nicht auf der offiziellen Liste, weshalb die Quarantäne-Pflicht für Einreisende aus Deutschland besteht.

Wie auch in Deutschland kann nach frühestens fünf Tagen ein Test gemacht werden, um die Quarantäne frühzeitig zu beenden. Auch hier liefert die Regierung alle offiziellen Informationen auf ihrer Website.

Ausgenommen sind von der Quarantäne-Pflicht aber alle Arbeitskräfte, die in Transport und Logistik arbeiten. Das umfasst zum Beispiel LKW-Fahrer, Flugzeug- und Schiff-Crews sowie Zugpersonal. Dies soll den geordneten und freien Verkehr in, zu und aus dem Vereinigten Königreich gewährleisten.
Die Anordnung kommt, nachdem die 7-Tage-Inzidenz auf derzeit 598 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner hochgeschnellt ist. Nach Irland, Tschechien, Slowenien und Israel (in dieser Reihenfolge) ist dies der fünft höchste Wert weltweit. Nach Meldungen englischsprachigerMedien befinden sich derzeit rund 32.000 Menschen mit Covid-19-Erkrankung in Krankenhäusern im Vereinigten Königreich.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.