Reisenews » Heathrow ruft zu staatlicher Unterstützung auf – nach 2,3 Mrd. Euro Verlust

England News

Heathrow ruft zu staatlicher Unterstützung auf – nach 2,3 Mrd. Euro Verlust

| von Michael Sprick

Der wichtigste Flughafen Großbritanniens ruft zu staatlicher Unterstützung auf, nachdem er einen Megaverlust von 2,3 Mrd. Euro verzeichnet hat.


Heathrow ruft zu staatlicher Unterstützung auf nach 2,3 Mrd. Euro Verlust

Der größte Flughaften Großbritanniens verzeichnete im vergangenen Jahr ein Passagieraufkommen von 22,1 Millionen. Mehr als die Hälfte davon fertigte der Flughafen alleine im Januar und Februar ab. Insgesamt stellt dies für Heathrow einen Verlust in den Passagierzahlen von 73% dar.

Laut dem Guardian beläuft sich der Jahresverlust vom Flughafen Heathrow damit auf 2,3 Mrd. Euro. Die Flughafenleitung beklagte dabei nun, dass die Regierung die Grenzen schloss, aber außer den Beurlaubungen keine Unterstützung für den Flughafen lieferte.

Von der Steuersatzermäßigung für Unternehmen konnte Heathrow anders als viele andere Flughäfen nicht profitieren. Der Aufruf zu Hilfen von der Flughafenleitung umfasst daher neben einer 100%-igen Steuersatzermäßigung, eine Erweiterung der Beurlaungsprogramme sowie eine Befreiung von der Touristensteuer. 

Auf das kommende Flugjahr blickt der Geschäftsführer des Flughafens, John Holland-Kaye. Er sagte, dass es “sehr wahrscheinlich” wäre, dass Reisend wieder in ihren Sommerurlaub fliegen könnten.

Bei BBC Radio 4 sagte er: “Für den Luftfahrtsektor können wir mit der Planung für den 17. Mai beginnen, um sicherzustellen, dass wir die Kräfte und die Flugzeuge bereit haben. Nicht nur um die Menschen in den Urlaub schicken zu können, sondern auch um die britischen Unternehmen wieder in Gang bringen zu können.”

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.