Reisenews » Hotelbranche in Berlin verzeichnet leichte Erholung

Berlin News

Hotelbranche in Berlin verzeichnet leichte Erholung

| von Michael Sprick

Die Hotelbranche in Berlin verzeichnet seit Juli eine Erholung von der Pandemie. Noch immer liegen Buchungen und Touristenankünfte aber weit unter dem Niveau von 2019.


Leichte Erholung für die Hotelbranche in Berlin Brandenburg
Blick auf den Berliner Fernsehturm. Bildnachweis: Unsplash /Claudio Schwarz

Die Zahlen für den Tourismus in Berlin befinden sich auch im zweiten Jahr der Pandemie weiterhin stark unter dem Niveau von 2019. Erst seit Juli ist eine deutlichere Erholung zu verzeichnen. Das geht aus einem Bericht des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hervor.

Tourismuszahlen noch im ersten Halbjahr stark eingebrochen

Dem Bericht nach sind sowohl Touristenankünfte aus dem Ausland als auch aus dem Inland gesunken. Aus Deutschland kamen lediglich 728 000 Gäste, was einem Einbruch von 61 Prozent gegenüber dem 1. Halbjahr 2019 entspricht. Aus dem Ausland war der Einbruch sogar noch deutlicher mit 85,6 Prozent weniger Touristen (in absoluten Zahlen 125 500).

Zurückzuführen ist dieser Einbruch auf den langen Lockdown, der sich für die Hotelbranche in Berlin noch bis in den Juni zog. Erst am 11. Juni konnten Hotelbetriebe wieder touristische Gäste empfangen. Aus den Daten des Statistikamtes geht daher deutlich hervor, dass eine deutliche Erholung gegenüber dem Pandemiejahr 2020 kaum stattgefunden hat.

tourismus 1. halbjahr im land berlin
Quelle: Amt für Statistik Berlin Brandenburg

Erst seit Juli und August ist eine leichte Erholung der Daten zu verzeichnen, wie aus dem aktuellen Fairmas City Report hervorgeht. Dieser misst die aktuelle Hotelbelegung in Berlin. Fairmas ist dabei ein Partner des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) Berlin.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Hotelbelegung fast bei 50 Prozent im Juli lag. Für den aktuellen Monat wird sie auf etwa 70 Prozent projiziert. Im Vorjahr lagen diese Werte für den Juli bei etwa 38 Prozent und im August bei etwa 45 Prozent.

Bildnachweis: visitBerlin / Messe Berlin GmbH

Um den Tourismus in die Stadt weiter anzukurbeln, hat die Gesellschaft visitBerlin, die das Stadtmarketing für Berlin betreibt die Kampagne „Berlin Loves You“ ins Leben gerufen. Ein medienwirksames Event war dabei das „Berlin Freedom Dinner“, das vergangenen Samstag, am 7. August stattfand. Dabei kamen rund 3000 Berliner und Berlinerinnen am Berliner Flughafen zusammen. Die Tische, an denen das Freedom Dinner stattfand, formten dabei das Motto der Kampagne.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: