Reisenews » IATA Travel Pass integriert EU- und UK-Zertifikate

IATA

IATA Travel Pass integriert EU- und UK-Zertifikate

| von Michael Sprick

Das digitale Zertifikat der Europäischen Union und der NHS COVID Pass des Vereinigten Königreichs können jetzt in den IATA Travel Pass, die Gesundheitsausweis-Lösung des wichtigsten Luftverkehrsverbandes, hochgeladen werden.


IATA Travel Pass integriert EU und UK Zertifikate
Landung am Zürcher Flughafen. Bildnachweis Unsplash / Pascal Meier


Die International Air Transport Association (IATA) hat als globaler Interessenverband der Flugindustrie ein großes Interesse daran, eine internationale Lösung für den digitalen Gesundheitsnachweis zu bieten. Daher soll ihre App der IATA Travel Pass sowohl das digitale Covid-Zertifikat der EU in seinen verschiedenen Ausführungen der EU-Mitgliedsländer sowie den NHS Covid Pass des Vereinigten Königreiches integrieren, wie der Verband bekannt gibt.

IATA setzt beim Travel Pass auf Interoperabilität

Um möglichst von Anfang an nützlich zu sein, muss der IATA Travel Pass mit anderen Lösungen auf dem Markt interoperabel sein. Die IATA arbeitete daher an dieser Kompatibilität und erklärt, dass sie den Pass der EU als auch den des des Vereinigten Königreichs integrieren kann. Es handelt sich um das digitale Covid-Zertifikat der EU und die NHS App des Vereinigten Königreichs. „Dies ist ein wichtiger Schritt nach vorn“, sagte Nick Careen, IATA-Vizepräsident für Sicherheit und Sicherheitsbetrieb.

Dies bedeutet, dass Reisende, die im Besitz dieser digitalen Zertifikate sind, diese in einer App aufbewahren können. Damit können Informationen mit Fluggesellschaften und Grenzkontrollbehörden schnell und unkompliziert ausgetauscht werden. Dadurch werden unnötige Warteschlangen an den Flughäfen vermieden und letztlich eine reibungslose Wiederaufnahme des Flugverkehrs gewährleistet.

IATA Travel Pass befindet sich immer noch in der Testphase

Bislang haben etwa 50 Fluggesellschaften die von der IATA vorgeschlagene Lösung getestet. Darunter auch Fluggesellschaften aus den Golfstaaten und viele asiatische und europäische Fluggesellschaften.

Noch immer ist der IATA Travel Pass aber nicht voll funktionsfähig. Wer die App herunterlädt, wird beim Öffnen der App dazu aufgefordert, einen Code aus dem Einladungslink einzugeben. Den Game Changer, den die IATA lange gefordert hatte, hat sie damit selbst nicht auf den Markt bringen können.

IATA fordert weltweiten Standard

Auf der Grundlage dieses Beispiels drängt die IATA darauf, noch weiterzugehen. Der Verband fordert zudem die Weltgesundheitsorganisation auf, einen globalen Standard zu entwickeln. Dieser könnte sich an der Umsetzung des europäischen Zertifikats orientieren. Noch immer gibt es selbst in führenden Industrienationen wie den USA keinen vergleichbaren Standard wie in Europa. Die IATA weist aber darauf hin, dass sie die Prozesse in der Flugindustrie enorm beschleunigen:

„Ohne sie ist es für Fluggesellschaften, Grenzbehörden und Regierungen viel schwieriger, den digitalen Impfpass eines Reisenden zu erkennen und zu überprüfen“, erklärt Nick Careen. Die Branche umgeht dieses Problem, indem sie Lösungen entwickelt, mit denen Zertifikate der einzelnen Länder anerkannt und überprüft werden können. Aber es ist ein langsamer Prozess, der den Neubeginn des internationalen Reiseverkehrs behindert.

Weitere Bereiche mit der die IATA das Reisen erleichtern will

In einem weiteren Schritt zur Vereinfachung der Überprüfung digitaler Zertifikate gab die IATA am 11. August bekannt, dass sie eine Partnerschaft mit Synlab, Europas führendem Anbieter von klinischen Labordienstleistungen, eingegangen ist. Zur Durchführung der für die Einreise erforderlichen Covid-Tests können ungeimpfte Reisende auf das internationale Netz von Synlab zurückgreifen. Es umfasst 450 Screening-Labors und über 1 600 Probenentnahmestellen in 36 Ländern.

Wir freuen uns, mit der IATA zusammenzuarbeiten, um das Reisen so sicher wie möglich zu machen.“, sagte Mathieu Floreani, CEO von Synlab. Wir haben seit Beginn der Pandemie 18 Millionen PCR-Tests durchgeführt, was unsere große Kompetenz in diesem Bereich unterstreicht. Willie Walsh, Generaldirektor der IATA, sagte: „Der Travel Pass der IATA soll es den Reisenden so einfach wie möglich machen, zertifizierte Labore zu finden und Testergebnisse sicher zu erhalten.“ Synlab wird den Fluggästen die zertifizierten Testergebnisse über die IATA Travel Pass App direkt auf ihr Handy schicken. Die App gleicht das Ergebnis dann mit dem IATA Travel Pass-Register der nationalen Einreisebestimmungen ab, um den Status „OK to Travel“ zu erhalten.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: