Reisenews » Indien: Schmuggler verstecken Gold unter Perücken

Travel TroubleIndien News

Indien: Schmuggler verstecken Gold unter Perücken

| von Michael Sprick

Die Behörden an einem Flughafen in Indien haben am Sonntag Schmuggler erwischt, die durch ihre "ungewöhnlichen Frisuren" auffielen.


Indien: Schmuggler verstecken Gold unter Perücken

Die Sicherheitsbehörden an einem Flughafen in Indien haben zwei Schmuggler verhaftet, nachdem sie entdeckt hatten, dass sie rund 325.000 Euro in Form von Gold und Bargeld versteckten.

Schmuggler fielen durch ihre ungewöhnlichen Frisuren auf

Der Vorfall spielte sich laut Daily Mail am Sonntag, den 21. März, am Chennai International Airport in Indien ab.

Sicherheitsbeamte bemerkten die beiden Männer mit ungewöhnlichen Frisuren, die sich verdächtig verhielten, als sie sich dem Ausgang des Flughafens näherten, so dass sie sie anhielten und eine Durchsuchung nach möglichen Schmuggelwaren begannen.

Bald nach Beginn der Suche, entdeckten die Beamten, dass die beiden Männer Perücken trugen. Darunter befanden sich mit Gold befüllte Päckchen, die an die Köpfe der Verdächtigen geklebt waren.

Wert über 325.000 Euro

Bei der weiteren Untersuchung entdeckten die Beamten weitere Goldstücke, Bargeld und andere Gegenstände, die in den Socken und im Rektum der beiden Männer versteckt waren, im Gesamtwert von schätzungsweise 325.000 Euro. Die beiden Männer waren aus Dubai angereist.

Die Polizei konnte die beiden Verdächtigen identifizieren. Das genaue Motiv bleibt jedoch unbekannt. Generell versuchen Schmuggler Zoll-Gebühren zu vermeiden. Die Höhe der Wertgegenstände lässt aber einen kriminiellen Hintergrun vermuten.

Zudem waren die beiden Schmuggler nicht die einzigen, die in letzter Zeit Gold durch den Flughafen von Chennai schmuggeln wollten. Insgesamt gab es in der letzten Woche sechs Personen, die ebenfalls versuchten, Gold und Bargeld durch den Flughafen zu schmuggeln.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: