Reisenews » Island lockert Corona-Beschränkungen – Freedom Day im November

Island News

Island lockert Corona-Beschränkungen – Freedom Day im November

| von Michael Sprick

Island lockert seine COVID-19-Beschränkungen im Inland weiter. Im November will das Land seinen Freedom Day feiern.


Island lockert Corona Beschränkungen Freedom Day im November
Seljalandsfoss, Island. Bildnachweis: Unsplash / Alex Mustaros

Island hat seine Covid-Beschränkungen seit heute gelockert, wie der Iceland Monitor berichtet. Alle weiterhin verbleibenden inländischen Beschränkungen will das Land binnen vier Wochen aufheben, teilten die Gesundheitsbehörden des Landes mit.

Inländische Beschränkungen gelockert

Seit heute ist die allgemeine Versammlungsgrenze von 500 auf 2.000 angehoben, die Maskenpflicht ist aufgehoben, und die Bars dürfen eine Stunde länger geöffnet bleiben. Gesundheitsministerin Svandís Svavarsdóttir gab die Änderungen nach der Kabinettssitzung von gestern bekannt.

Der isländische Chef-Epidemiologe hatte der Gesundheitsministerin ein Memorandum übermittelt, das drei mögliche Szenarien für die Zeit nach dem Auslaufen der derzeitigen innerstaatlichen Vorschriften skizziert:

Das wären erstens die Beibehaltung der derzeitigen COVID-19-Beschränkungen. Zweitens die schrittweise Lockerung der Beschränkungen und schließlich drittens die Aufhebung aller Beschränkungen.

Der Gesundheitsminister und der Premierminister hatten dem Chef-Epidemiologen zuvor wiederum ein Memorandum übermittelt, das die Gründe darlegt, die andere nordische Länder für die Aufhebung aller nationalen Beschränkungen angeführt hatten. Diese Länder waren zu dem Schluss gekommen, dass für eine mehrheitlich geimpfte Bevölkerung nur ein geringes Risiko durch COVID-19 insgesamt besteht. Vier Fünftel der isländischen Bevölkerung, also 80 %, sind bereits vollständig gegen COVID-19 geimpft.

18. November – Islands Freedom Day

Svandís erklärte, dass, wenn alles gut geht, alle inländischen COVID-19-Beschränkungen in Island am 18. November 2021 aufgehoben werden. Island behält dabei jedoch die COVID-19-Reisebeschränkungen an seinen Grenzen bei. Die Aufhebung würde dabei einem Plan folgen, den die Regierung Island bereits im Juni gestartet hat. Dabei waren die Lockerungsschritte an den Fortschritt der Impfkampagne geknüpft. Mit dem 18. November könnten nun endlich der letzte Schritt erfolgen.

Derzeit gibt es in Island 562 aktive COVID-19-Fälle, sieben Personen wurden wegen der Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert, und null Patienten befinden sich auf der Intensivstation. Bezüglich der 7-Tage-Inzidenz weist das Land derzeit einen Wert von 108 auf. Im Augst lag die Inzidenz noch bei weit über 200. Im Verlauf der Pandemie hat Island insgesamt 33 durch Corona verursachte Tode verzeichnet.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: