Reisenews » Israel erlaubt geimpften Touristen die Einreise ab dem 1. November

Israel News

Israel erlaubt geimpften Touristen die Einreise ab dem 1. November

| von Michael Sprick

Premierminister Naftali Bennett, Gesundheitsminister Nitzan Horowitz und Tourismusminister Yoel Razvozov verabschieden Politik in Bezug auf Tourismus und Einreise nach Israel.


Israel erlaubt geimpften Touristen die Einreise ab dem 1. November
Klagemauer und Felsendom. Bildnachweis: Unsplash / Josh Appel

Premierminister Naftali Bennett führte heute (Donnerstag, 21. Oktober 2021) eine Diskussion über die Tourismuspolitik und die Einreise nach Israel, wie das Büro des Premierministers in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Es wird das erste Mal seit Beginn der Pandemie sein, dass auch Individualreisende aus touristischen Gründen mit verringerten Einschränkungen wieder einreisen dürfen.

Erstmals Öffnung für Individualreisende seit Beginn der Pandemie

Die neue Einreiseregelung tritt am 1. November 2021 in Kraft und wird entsprechend den Entwicklungen und der Entdeckung neuer COVID-Varianten aktualisiert. Die Richtlinien werden in naher Zukunft der Regierung zur Genehmigung vorgelegt. An ihrer Erarbeitung haben sich das Gesundheitsministerium, das Tourismusministerium sowie weitere Regierungsbeamte aus anderen Ministerien und Behörden beteiligt.

Bei der Einreise befreien die Behörden geimpfte Personen von der vollen Quarantänezeit, die für ungeimpfte Einreisende 14 Tage dauert. Für geimpfte und genesene Personen fällt lediglich eine eintägige Quarantäne an, bis das Ergebnis eines bei Ankunft fälligen PCR-Tests negativ ausfällt.

Einreise für Geimpfte und Genesene

Israel erkennt dabei alle im Westen verbreiteten Impfstoffe sowie Sinovac an. Die Impfungen dürfen dabei allerdings maximal 180 Tage zurückliegen und müssen vollständig sein. Die 180-Tage-Regelung gilt ebenso für Genesungen. 

Premierminister Bennett erklärte, dass er die Einreiseerlaubnis für Personen, die mit dem russischen Impfstoff Sputnik V geimpft wurden, auf den 1. Dezember verschieben könnte. Bennett, der am Freitag mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammentreffen wird, sagte diese Woche, dass mit Sputnik V geimpfte Reisende in den nächsten zwei Monaten nach Israel einreisen dürfen.

Gesundheitsbeamte hatten empfohlen, die Anerkennung des russischen Impfstoffs nach der Entdeckung eines neuen COVID-19-Stammes zu verschieben. Am Donnerstag entdeckte Israel fünf weitere Fälle des AY4.2-Stammes der Delta-Variante, teilte das Gesundheitsministerium mit. 

Gruppenreisen weiterhin erlaubt

Daneben behält Israel auch sein Öffnungsprogramm für touristische Gruppen bei. Diese müssen ebenfalls geimpft sein. Geschlossene Gruppen dürfen dabei eine Maximalgröße von 2000 Personen haben. Diese Regelung besteht offenbar für Kreuzfahrtschiffe. Für sogenannte gemischte Gruppen sind die Maximalgrößen aber deutlich niedriger. 

Die Touristen müssen dabei entweder einen täglichen Antigentest oder ein PCR-Test alle zwei Tage für 14 Tage ab dem Tag der Einreise vorlegen.

Israel kategorisiert Deutschland und Schweiz als oranges – Österreich als gelbes Einreiseland

Deutschland und Schweiz befinden sich aus israelischer Sicht derzeit auf der Liste der orangen Länder. Österreich ist dagegen derzeit als gelbes Land kategorisiert. Effektiv unterscheiden sich die Einreisebedingungen für die Länder jedoch nicht. Sie lauten wie folgt:

“Ungeimpfte oder nicht infizierte Reisende, die aus diesem Land einreisen, müssen sich einer vollständigen Isolierung [14 Tage] unterziehen. Reisende aus diesem Land, die die Definitionsanforderungen für geimpfte oder genesene Personen aus einem orangenen Land erfüllen, müssen sich einer 24-stündigen Isolierung unterziehen oder sich isolieren, bis ein PCR-Test negativ ausfällt (je nachdem, was früher eintritt).”

Die vollständigen Einreisebedingungen sind unter dem offiziellen Informationsportal von Israel nachzulesen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: