Reisenews » Israel lädt diesen Sommer für Tourismus ein

Israel News

Israel lädt diesen Sommer für Tourismus ein

| von Michael Sprick

Israel vermarktet sich in einigen Ländern als sicheres Reiseland. Schon nächsten Monat soll die Öffnung für den Tourismus beginnen.


Israel lädt diesen Sommer zum Tourismus ein

Israel hat eine strategische Kampagne gestartet, um Touristen zur Rückkehr zu bewegen. Das Land bereitet sich zurzeit darauf vor, seine Grenzen wieder zu öffnen, wie die Times of Israel meldet.

Programm konzentriert sich auf USA, Großbritannien und Vereinigte Arabische Emirate

In drei Städten – Dubai, New York und London – werden Schilder mit der Botschaft „Book your flight to Israel“ enthüllt. Israel will zudem finanzielle Anreize für ausländische Fluggesellschaften schaffen, die Touristen zum Ramon Airport in der Nähe von Eilat bringen. Vorerst beschränkt sich das Land am Mittelmeer in seinem Marketing auf die USA, Großbritannien und Dubai. Diese sind nicht nur wichtig für den israelischen Tourismus, sondern weisen auch höhere Impfraten als beispielsweise viele EU-Staaten au.

Mehr als 6,3 Millionen Euro hat die Regierung bereitgestellt, um Anreize für Fluggesellschaften zu schaffen, nach Israel zurückzukehren. Das Programm hatte sie jedoch bereits eingeführt, bevor die Covid-19-Pandemie zu einem Rückgang des Tourismus im Land führte.

Israel öffnet für Tourismus schrittweise

Die Regierung des Landes unterstützt auch öffentliche Kultur-Veranstaltungen. Dies soll „Israel in den Herzen und Köpfen relevanter Gruppen von Touristen“ halten, sagte Israels Tourismusministerium. Dazu gehören die Pride Parade in Tel Aviv, ein Musikfestival im Timna Park, in der Nähe von Eilat, und die Abraham Cycling Cup Tour in Dubai.

Auf einer Pressekonferenz in Tel Aviv sagte Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen: „Israel ist heute weltweit führend in Sachen Sicherheit und Gesundheit, und wir werden sicherstellen, dass jeder potenzielle Tourist dies weiß, wenn er seinen Sommer- oder Winterurlaub plant.“

Israel wird im Mai bereits geimpfte Touristen-Gruppen willkommen heißen. Danach soll eine schrittweise Öffnung des Landes erfolgen. Touristen müssen sich dabei vor und nach ihrer Reise nach Israel bis Juli einem Test unterziehen – auch wenn sie geimpft sind. Das Gesundheitsministerium kündigte jedoch bereits an, dass die Öffnung auf den Juni aufgeschoben werden sollte. Grund sei die indische Coronavirus-Variante.

„Wir öffnen den Tourismus nach Israel schrittweise wieder, um sicherzustellen, dass wir die Gesundheit und das Wohlergehen aller Israelis schützen, während wir es denjenigen im Tourismussektor ermöglichen, zur Arbeit und zum Wiederaufbau zurückzukehren – und die vielen Menschen, die sich nach einer Rückkehr sehnen, wieder willkommen heißen“, sagte Farkash-Hacohen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: