Reisenews » Israel öffnet seine Grenzen für alle geimpften Touristen ab 1. August

Israel News

Israel öffnet seine Grenzen für alle geimpften Touristen ab 1. August

| von Michael Sprick

Die Regierung hat die geplante Öffnung des Landes für den Tourismus wegen der Delta-Variante um einen Monat verschoben.


Israel öffnet seine Grenzen für alle geimpften Touristen ab 1. August

Israel wird geimpfte Touristen, die individuell verreisen, ab dem 1. August die Einreise in das Land gewähren. Damit verschiebt sich der geplante Eröffnungstermin vom 1. Juli um einen Monat. Diese Entscheidung wurde aufgrund von Bedenken über die mögliche Verbreitung der Delta-Variante des Coronavirus getroffen.

Die neuen Maßnahmen Israels kommen zu den bereits am 23. Mai eingeführten hinzu. Diese erlauben die Einreise von geimpften Touristen, die in Gruppen reisen. Daran hat sich auch durch die Verschiebung der Öffnung für Individualtouristen wegen der Delta-Variante nichts geändert.

Ab dem 1. August wird es möglich sein, frei in das Land zu reisen, solange man nachweisen kann, dass man die volle Dosis des Impfstoffs erhalten hat. Auch Kinder unter sechs Jahren, deren Eltern die Voraussetzungen erfüllen, können einreisen.

Das Land hat laut Zahlen von Our World in Data eine 7-Tage-Inzidenz von 18,8, wobei bald 60 Prozent der israelischen Bevölkerung vollständig geimpft sind.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: