Reisenews » Italien: Neuer Lockdown ab Montag bis Ostern

Italien News

Italien: Neuer Lockdown ab Montag bis Ostern

| von Michael Sprick

Italien führt in vielen Regionen ab Montag einen dritten Lockdown ein. Zu Ostern gilt dieser zudem landesweit.


Italien: Neuer Lockdown ab Montag bis Ostern

Die Regierung Italiens hat am Freitag im Ministerrat neue Anti-Covid-Maßnahmen für den Zeitraum von Montag, dem 15. März bis zum 6. April beschlossen. Die Regierung kündigte an, dass der größte Teil der Regionen des Landes ab Montag neue Einstufungen erhält, wie La Presse meldet.

Die großen nördlichen Regionen – Lombardei (Region Mailand), Piemont (Turin), Venetien (Venedig), Emilia-Romagna (Bologna) – sowie Latium (die Region um Rom) und Apulien (der südliche Absatz des Stiefels) sind nun rote Zonen. Sie schließen sich damit den südlichen Regionen Kampanien (Neapel), Basilikata und Molise an.

Darüber hinaus erhält für das Osterwochenende (3., 4. und 5. April) die gesamte Halbinsel automatisch die rote Einstufung. Dies ist die höchste Risikostufe und sie ist gleichbedeutend mit strengen Maßnahmen und einem harten Lockdown.

In der letzten Woche wurden 150.175 Neuinfektionen registriert, ein Anstieg von fast 15 %, so Ministerpräsident Mario Draghi.

„Diese Daten zwingen uns zu äußerster Vorsicht, um die Zahl der Todesfälle zu begrenzen und die Sättigung der Gesundheitseinrichtungen zu verhindern“, warnte er.

Italien hat am Montag, den 8. März, die Marke von 100.000 Toten überschritten.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: