Reisenews » Italien weitet Gesundheitsausweis-Pflicht auf Diskotheken, Restaurants und Fernverkehr aus

Italien News

Italien weitet Gesundheitsausweis-Pflicht auf Diskotheken, Restaurants und Fernverkehr aus

| von Michael Sprick

Das Vorweisen des "Green Pass" soll in Italien zur Pflicht werden. Italienische Bürger und Touristen müssen dann in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ihren Gesundheitsstatus nachweisen.


Italien weitet Gesundheitsausweis Pflicht auf Diskotheken, Restaurants und Fernverkehr aus

Nachdem Frankreich den Nachweis des Gesundheitsstatus für viele Bereiche des öffentlichen Lebens bereits zur Pflicht gemacht hat, zieht auch Italien nach. Darüber berichtet Il Messaggero.

In Italien ist es bereits Pflicht, seinen Gesundheitsstatus bei Behörden oder vor Ort vorzuweisen, wenn Bürger an größeren Veranstaltungen wie Hochzeiten teilnehmen möchten oder Krankenhäuser besuchen wollen. Dazu benötigen Italiener den „Green Pass“, den bereits 38 Millionen Italien heruntergeladen haben sollen. Dieser kann sowohl den Impf- und Genesungsstatus als auch einen negativen Test festhalten.

Die Regierung weitet nun die Pflicht aus, diesen Pass vorzuzeigen. Ab Montag soll er auch für öffentliche Verkehrsmittel und Diskotheken Fitnessstudios und vielen weiteren Bereiche der Öffentlichkeit gelten. Allerdings bleiben die Außenbereiche von Restaurants und Bars dabei von der Pflicht unbetroffen. Ein weiterer wichtiger Bereich, indem die Pflicht gelten wird, ist der Fernverkehrsbereich mit Zügen, Bussen, Schiffen und Flugzeugen.

Das Dekret für diese Änderung soll die Regierung heute Nachmittag erlassen. Dabei sollen auch die Parameter für die Einteilung der Zonen in Italien in rot – orange – gelb und grün für die Infektionswarnstufen angepasst werden. Wie auch in Deutschland sollen dann Hospitalisierungen und die Auslastung der Krankenhäuser neben der Inzidenz stärker gewichtet sein.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: