Reisenews » Japan begrenzt Ankunftszahlen für Flüge

Japan News

Japan begrenzt Ankunftszahlen für Flüge

| von Michael Sprick

Japan hat internationale und einheimische Fluggesellschaften dazu angewiesen, Ankünfte und Passagierzahlen zu begrenzen.


Japan begrenzt Ankunftszahlen für Flüge

Japan hat in- und ausländische Fluggesellschaften dazu angewiesen, internationale Ankünfte weiter zu begrenzen. Das Land unternimmt diesen Schritt, da die Kapazitäten der Quarantäne-Einrichtungen ihr Limit erreichen.

Maßnahme gab es schon zu Beginn der Pandemie

Inländische Fluggesellschaften, darunter All Nippon Airways und Japan Airlines, unterliegen nun einer wöchentlichen Obergrenze von 3.400 Ankünften. Das entspricht einem Rückgang von 84 Prozent. Die Quoten für ausländische Fluggesellschaften wurden ebenfalls um zwei Drittel auf 100 Passagiere pro ankommendem Flug gesenkt, so Japan Today.

Während des Ausbruchs der Pandemie hatte die japanische Regierung ein ähnliches Limit verhängt, bevor sie die Zahlen auf 3.000 tägliche Ankünfte für japanische Fluggesellschaften und 300 Passagiere pro Flug für ausländische Fluggesellschaften lockerte.

Quarantäne-Einrichtungen vor Voll-Auslastung

Das verschärfte Limit folgt einem Antrag des japanischen Gesundheitsministeriums, das das Quarantäneprogramm verwaltet. Derzeit müssen sich Einreisende aus Hochrisikoländern drei Tage lang in ausgewiesenen Einrichtungen isolieren. Zurzeit nähern sich diese Einrichtung ihrer maximalen Kapazität.

„In Übereinstimmung mit den Anweisungen der japanischen Regierung, die Anzahl der nach Japan einreisenden Passagiere zu begrenzen, begrenzen wir derzeit die Anzahl der für die Reservierung verfügbaren Plätze“, heißt es in einer Mitteilung auf der Website von Japan Airlines.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: