Reisenews » Kroatien impft 70.000 Beschäftigte im Tourismus

Balkan News

Kroatien impft 70.000 Beschäftigte im Tourismus

| von Michael Sprick

Kroatien startet eine Impfaktion, bei der 70.000 Beschäftigte im Tourismus eine Impfung gegen Covid-19 erhalten werden.


Kroatien impft 70.000 Beschäftigte im Tourismus

Kroatien führt diese Woche eine Impfaktion für Beschäftigte der Tourismusbranche. Die Aktion soll auch Saisonarbeiter einschließen, die im Tourismus beschäftigt sind.

Sie werden in zwei Prioritätsgruppen eingeteilt. Die erste Prioritätsgruppe besteht aus Arbeitnehmern, deren Aufgaben häufigen persönlichen Kontakt mit Gästen oder anderen Arbeitnehmern erfordern.

Die zweite Prioritätsgruppe besteht aus Arbeitnehmern, die keinen nennenswerten Kontakt mit Touristen haben, wie z.B. Wartungspersonal oder Büroangestellte.

„Kroatien gehört zu den ersten Ländern, die Tourismusmitarbeiter impfen, und das ist für uns extrem wichtig, um uns weiter als sicheres Reiseziel zu positionieren. Neben dem Projekt Safe Stay in Croatia ist dies eine zusätzliche Garantie für Touristen, dass Kroatien alle Voraussetzungen für einen sicheren Urlaub erfüllt“, kündigte Minister Brnjac an.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: