Reisenews » Kroatien impft Tourismus-Arbeiter mit Priorität

Kroatien News

Kroatien impft Tourismus-Arbeiter mit Priorität

| von Michael Sprick

Kroatien impft Arbeiter im Tourismus mit einer höheren Priorität. Ziel des Landes ist es, die touristische Saison für das Land zu retten.


Kroatien impft Tourismus Arbeiter mit Priorität

Kroatien hat beschlossen, Arbeiter im Tourismus priorisiert zu impfen. Ab nächster Woche werden insgesamt 70.000 Mitarbeiter von Tourismusunternehmen an einer Impfkampagne teilnehmen, um die Tourismussaison zu retten. Das meldete Travel Daily Media.

Die kroatische Ministerin für Tourismus und Sport, Nikolina Brnjac, traf sich mit dem kroatischen Institut für Volksgesundheit zum Thema Impfungen für Mitarbeiter im Tourismus und der Einrichtung zusätzlicher Kontrollpunkte für Gäste an touristischen Standorten.

Es wurde bestätigt, dass die Impfkampagne vorrangig Arbeitnehmer in der Tourismusbranche betrifft und auch Saisonarbeiter einschließt.

Geplant ist eine Aufteilung in zwei Prioritätsgruppen. Die erste Prioritätsgruppe besteht aus Arbeitnehmern, deren Aufgaben einen häufigen persönlichen Kontakt mit Gästen oder anderen Arbeitnehmern erfordern. Dazu gehören Küchenarbeiter.

Die zweite Prioritätsgruppe werden Arbeiter sein, die keinen intensiven Kontakt mit anderen haben, wie z. B. verschiedene Dienstleistungsberufe und Büroarbeiter.

„Kroatien gehört zu den ersten Ländern, die Tourismusmitarbeiter impfen, und das ist für uns extrem wichtig, um uns weiter als sicheres Reiseziel zu positionieren. Neben dem Projekt Safe Stay in Croatia ist dies eine zusätzliche Garantie für Touristen, dass Kroatien alle Voraussetzungen für einen sicheren Urlaub erfüllt“, verkündete Ministerin Brnjac.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: