Reisenews » Malediven wollen Touristen Impfung bei Ankunft anbieten

Malediven News

Malediven wollen Touristen Impfung bei Ankunft anbieten

| von Michael Sprick

Mit einem besonderen Angebot wollen die Malediven Touristen in das Land locken. Wer einreist, soll bei Ankunft das Angebot einer Impfung erhalten.


Malediven wollen Touristen Impfung bei Ankunft anbieten

Die Malediven haben die Testanforderungen für geimpfte Reisende aufgehoben und bereiten sich darauf vor, ankommenden Touristen Impfungen anzubieten. Das meldete unter anderem CNBC.

Hohe Impfrate und zuletzt sinkende Inzidenzzahl

Zwar haben die Malediven derzeit eine 7-Tage-Inzidenz von 117, es sind aber bereits 90 % der Tourismus-Arbeiter auf den Malediven geimpft. Zudem hat mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung eine Impfung erhalten. Zudem hat sich die Inzidenzzahl seit Anfang April etwa halbiert. Daher hat das Land seine Reisebeschränkungen wieder aufgehoben. Für Ungeimpfte gilt derzeit aber noch die Testpflicht.

Da die Impfkampagne in vielen Ländern nicht wie gewünscht abläuft, wollen die Malediven diesen Umstand nutzen, um Touristen ins Land zuholen. Das Land bereitet sich darauf vor, die Impfung bei der Ankunft anzubieten. Das geschieht natürlich auch aus eigennützigen Motiven. Etwa zwei Drittel des BIP sollen Schätzungen zufolge vom Tourismus abhängen.

„Visit – Vaccinate – Vacation“

Da 90 % der Tourismus-Arbeiter und mehr als die Hälfte des Landes (nicht nur die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung) bis zu einem gewissen Grad geimpft sind, freuen sich die Malediven auf ein Überangebot, das sie in den Tourismussektor investieren werden, indem sie mit den 3 V’s werben: „visit, vaccinate, and vacation“ (Besuchen, impfen und Urlaub machen.)

Durch die Lage im Indischen Ozean liegt die Insel Einflussbereich von China und Indien und hat damit einen guten Zugang zu Impfstoffen aus diesen Ländern. Der Hauptimpfstoff, der verwendet wird, ist der von AstraZeneca-Oxford, die das Serum-Institut in Indien herstellt.

___

Die Malediven bieten als erste das Angebot an, Urlaub zu machen und sich bei Ankunft impfen zu lassen. Zwar gibt es auch Impf-Tourismus zum Beispiel nach Russland. Dabei steht allerdings die Impfung und nicht der Urlaub im Vordergrund.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten:
Michael Sprick
Autor: Michael Sprick

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.