Reisenews » Mallorca verbietet Alkoholverkauf nach 22 Uhr

Balearen News

Mallorca verbietet Alkoholverkauf nach 22 Uhr

| von Michael Sprick

Als Mittel um illegale Trinkgelage zu verhindern, führt die Regierung der Balearen ein Verkaufsverbot für Alkohol nach 22 Uhr ein.


Mallorca verbietet Alkoholverkauf nach 22 Uhr

Die Regierung der Balearen hat gestern ein neues Alkoholverkaufsverbot nach 22 Uhr beschlossen. Es gilt ab Samstag, den 10. Juli, an Supermärkten und Tankstellen, wie das Mallorca Magazin berichtet.

Mit dem Verbot will die Regierung die illegalen Trinkgelage in Schach halten. Diese sind Berichten zufolge für hunderte Neuinfektionen unter Jugendlichen verantwortlich. Sie sollen maßgeblich dazu beigetragen haben, die Inzidenz für die gesamte Inselgruppe wieder stark steigen zu lassen. Derzeit liegt die 7-Tage-Inzidenz nämlich bei 173.

Bei den Teilnehmern an den Trinkgelagen handelte es sich bisher vor allem um Jugendliche aus anderen Regionen Spaniens, die ihr EBAU, das spanische Äquivalent zum Abitur, feiern. Mittlerweile gibt es jedoch auch Berichte, dass deutsche Urlauber in ähnlichen Treffen zusammenkommen.

Es ist nur eine Maßnahme von vielen weiteren, die dazu dienen soll den zuletzt starken Anstieg der Infektionszahlen zu verhindern. So haben die Balearen erst kürzlich wieder Einschränkungen für Bars eingeführt, die Polizeipräsenz an bestimmten Hotspots erhöht und Massenscreenings von Jugendlichen gestartet.

Die Regierung der Balearen erwartet, dass sich der Trend der Steigerung der Infektionszahlen zunächst fortsetzt. Der Trend soll sich aber bald schon umkehren, wie der zuständige Ausschuss leitende für das Management der Pandemie, Javier Arranz, bei einer Pressekonferenz angegeben hat.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: