Reisenews » Malta verbietet nicht geimpften Personen die Ein- und Ausreise

Malta News

Malta verbietet nicht geimpften Personen die Ein- und Ausreise

| von Michael Sprick

Malta wird ab Mittwoch allen Besuchern die Einreise ins Land verbieten, wenn sie nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, sagte Gesundheitsminister Chris Fearne am Freitag.


Malta verbietet nicht geimpften Personen die Ein und Ausreise

Die maltesischen Behörden kündigten am Freitag an, dass sie von allen Reisenden, die in das Land einreisen wollen, oder von Einwohnern, die ins Ausland gehen wollen, eine Impf-Bescheinigung verlangen.

Neue Regelung gilt ab Mittwoch

Gesundheitsminister Chris Fearne hat gesagt, dass Reisende, die das Land besuchen wollen, ab Mittwoch, dem 14. Juli, einen Impfpass vorlegen müssen, berichtet die Times of Malta.

„Wir werden das erste Land in Europa sein, das diesen Schritt macht“, sagte er. „Wir werden andere Teile unseres Plans vorerst nicht ändern, aber wir werden es tun, wenn die Wissenschaft es uns nahelegt“, fügte er hinzu.

Weitere Anforderungen sind, dass Kinder, die ihre Eltern begleiten, einen negativen PCR-Test vorweisen müssen, um die Grenze zu überschreiten. Zudem lässt Malta unbegleitete Kinder nicht in das Land einreisen.

Darüber hinaus dürfen ungeimpfte Malteser nicht ins Ausland reisen. „Die Regeln sind die gleichen wie für Länder der roten Zone. Personen ohne Impfpass können nicht ohne Genehmigung reisen, aus welchem Grund auch immer. Ungeimpfte Personen müssen eine Erlaubnis des Gesundheitsinisteriums haben, um in das Land ein- oder auszureisen“, stellte Fearne klar.

Alle ungeimpften Malteser, die sich derzeit im Ausland aufhalten, müssen sich bei ihrer Rückkehr einer Quarantäne unterziehen. Einreisende müssen diese vorher bei den Behörden anmelden.

Infektionszahlen stiegen zuletzt


Die neuen Maßnahmen wurden angekündigt, nachdem sich die Zahl der aktiven Fälle von Coronavirus innerhalb von 10 Tagen verfünffacht hat. Am Freitag sind 96 neue Fälle hinzugekommen. Es ist der vierte Tag in Folge, an dem sich die Zahl der neuen Fälle des Virus gegenüber dem Vortag verdoppelt hat. Sieben dieser Infektionen sind von der Delta-Variante des Virus.

Malta hat die höchste Impfrate in der Europäischen Union: Etwas mehr als 346.000 Menschen sind vollständig geimpft, was 79 % der Erwachsenen entspricht, und 84 % der Erwachsenen haben mindestens eine Dosis erhalten.

Etwa 90 % der neuen Fälle sind unter Menschen, die nicht geimpft wurden, obwohl er auch einräumte, dass 12 der 96 neuen Fälle unter Menschen sind, die vollständig geimpft sind.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: