Reisenews » Marokko setzt Flüge nach Deutschland wegen steigenden Infektionszahlen aus

Marokko News

Marokko setzt Flüge nach Deutschland wegen steigenden Infektionszahlen aus

| von Michael Sprick

Marokko setzt Flugverkehr nach Deutschland, Großbritannien und in die Niederlande aus. Vor allem aus Sorge vor wieder steigenden Infektionszahlen.


Marokko setzt Flüge nach Deutschland wegen steigenden Infektionszahlen aus
Tamnougalt, Marokko. Bildnachweis: Unsplash / Sergey Pesterev

Marokko hat als Vorsichtsmaßnahme gegen die Zunahme der COVID-19-Fälle ab heute Mitternacht Direktflüge von und nach Deutschland ausgesetzt, wie der Aerotelegraph meldete. Ebenfalls betroffen sind die Niederlande und das Vereinigte Königreich.

Sorgen vor neuer Infektionswelle in Marokko

Die aktuellen Zahlen von Our World in Data zeigen, dass die 7-Tage-Inzidenz in Marokko derzeit 6,6 beträgt. Dagegen liegt sie in Deutschland bei 85,6, in den Niederlanden 156,3, im Vereinigten Königreich bei 466,6. Derzeit schätzen die britischen Behörden, dass sich die Neuinfektionen im Vereinigten Königreich im Winter massiv steigern könnten. Die Zahl von 100.000 Neuinfektionen pro Tag geistert derzeit durch die Medien. Dazu kommt eine neue mögliche Mutation der Delta-Variante als Verursacher der drohenden Infektionswelle in Verdacht.

Marokko kommt dagegen gerade erst aus seiner letzten Infektionswelle. Diese ließ die 7-Tage-Inzidenz noch Mitte August noch auf einen Wert von über 180 steigen. Inzwischen sind die Infektionszahlen aber deutlich gestiegen. Im Zuge dessen öffnete das Land wieder für einige Staaten. Passend dazu hob das Robert-Koch-Instut den Risikostatus für Marokko erst am vergangenen Freitag auf. Nun schloss das Land den direkten Flugverkehr mit Deutschland wieder.

Airlines reagieren mit Absagen und Flugplan-Änderungen

Die Maßnahme wurde am Mittwoch von der staatlichen marokkanischen Fluggesellschaft Royal Air Maroc (RAM) und der emiratischen Air Arabia, die Flüge in diese Länder anbieten, angekündigt. Die marokkanische Behörde für Luftverkehr kündigte an, dass die Maßnahmen „bis auf weiteres“ in Kraft bleiben wird.

„Aufgrund von Entscheidungen der nationalen Behörden und der Entwicklung der Pandemie werden die Flüge von und nach Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich ab dem heutigen 20. Oktober um 23.59 Uhr Ortszeit (22.59 Uhr GMT) ausgesetzt“, teilte RAM auf seinem Twitter-Account mit.

EasyJet hat bereits mitgeteilt, dass es seine Hinflüge aus dem Vereinigten Königreich, Deutschland und den Niederlanden nach Marokko bis zum 30. November gestrichen hat. Laut BBC hatte die Fluggesellschaft zwei Flüge von Manchester und Gatwick nach Marrakesch, die sie nun nur noch für Kunden, die heute nach Großbritannien zurückkehren, durchführen wird.

Die Fluggesellschaft erklärte außerdem, dass sie in den nächsten Tagen Rückführungsflüge für Bürger anbieten will, die ins Vereinigte Königreich zurückkehren.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: