Reisenews » Marriott International baut Präsenz in der Türkei mit zehn weiteren Hotels aus

MarriottTürkei News

Marriott International baut Präsenz in der Türkei mit zehn weiteren Hotels aus

| von Michael Sprick

Marriott International baut seine Präsenz in der Türkei aus und plant, bis Ende 2022 zehn weitere Hotels in dem Land zu eröffnen. Damit wird das Portfolio der Gruppe bis Ende 2022 auf 43 Häuser mit über 7.000 Zimmern in der Türkei anwachsen.


Marriott International baut Präsenz in der Türkei mit zehn weiteren Hotels aus

Die Marriott International Group kündigte Pläne zur Erweiterung seines Portfolios in der Türkei an. Dabei wird die Gruppe voraussichtlich bis Ende 2022 bereits zehn weitere Hotels eröffnen.

Marriott investiert in Markt für längere Aufenthalte

Das Unternehmen hat kürzlich zwei neue Hotels seiner Marke Four Points by Sheraton angekündigt. Das Four Points by Sheraton Istanbul Kagithane, das noch in diesem Jahr eröffnet, und das Four Points by Sheraton Elazig, das 2022 öffnen soll.

Marriott möchte auch die Nachfrage nach Unterkünften für längere Aufenthalte befriedigen, indem es noch in diesem Jahr seine Marke Residence Inn by Marriott in Istanbul einführt. Residence Inn by Marriott Istanbul Atasehir wird Suiten mit voll ausgestatteten Küchen und separaten Wohn- und Schlafbereichen bieten.

Premium-Marken von Marriott in der Türkei stärker nachgefragt

Nach Angaben der Gruppe sind ihre Premium-Marken ein „starker Wachstumsmotor auf dem türkischen Markt“. Zwei neue Hotels der Autograph Collection werden in Istanbul eröffnet. The Burdock, Autograph Collection in diesem Jahr und Orient Occident Hotel, Autograph Collection im Jahr 2022.

Auch die Marke Delta Hotels by Marriott wird bis Ende dieses Jahres ein neues Haus in Istanbul Levent eröffnen, während im nächsten Jahr mit dem Sheraton Istanbul Esenyurt ein Haus der Marke Sheraton Hotels and Resorts hinzukommen wird.

Darüber hinaus verzeichnet die Gruppe Interesse an ihren Markenresidenzen in der Türkei. Darunter The Ritz-Carlton Residences und Bodrum – die ersten eigenständigen Markenresidenzen des Unternehmens in der Region. Das Unternehmen wird The Ritz-Carlton Residences, Istanbul und The Residences at the Sheraton Istanbul Esenyurt im Jahr 2022 eröffnen.

Starkes Interesse an Umwandlungen in der Türkei

Schließlich gab das Unternehmen bekannt, dass es eine Zunahme der Umwandlungsmöglichkeiten festgestellt hat. Es habe in den letzten zwei Jahren sechs Umwandlungsverträge im ganzen Land unterzeichnet, von denen fünf derzeit schon eröffnet sind. Es gäbe bei Investoren zudem ein gesteigertes Interesse an der Umwandlung bestehender Gebäude in Hotelunterkünfte. Das Unternehmen hat in der Türkei daher schon vier Umnutzungsverträge unterzeichnet, darunter das bereits erwähnte The Burdock, Autograph Collection.

Begüm Kaya, Direktorin für Entwicklung in der Türkei bei Marriott International, kommentierte:

„Marriott International kann auf eine lange Geschichte erfolgreicher Aktivitäten auf dem türkischen Markt zurückblicken. Mit unserem fesselnden Markenportfolio, unserer erstklassigen Vertriebsplattform und unserem umfassenden Reiseprogramm Marriott Bonvoy wissen wir das Vertrauen zu schätzen, das unsere Eigentümer und Franchisenehmer uns in diesem spannenden Markt entgegenbringen.“

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: