Reisenews » Menorca bricht mit Mallorca bei Info zu Corona-Zahlen

Balearen News

Menorca bricht mit Mallorca bei Info zu Corona-Zahlen

| von Michael Sprick

Menorca bricht mit Mallorca bei den Corona-Zahlen. Da die Infektionszahlen niedriger sind, will Menorca sich als sicheres Reiseziel verkaufen.


Menorca bricht mit Mallorca bei Info zu Corona Zahlen

Menorcas Tourismusbehörde, die Fundació Foment del Turisme – bricht mit der Information zum Infektionsgeschehen der Balearen. Das berichtet Preferente. Das Ziel ist es, sich selbst als sicheres Reiseziel zu verkaufen, daher hat man einen eigenen wöchentlichen Bericht erstellt, der die Unterschiede zum Rest Spaniens und zu Mallorca hervorhebt. Der Bericht wird an Reiseveranstalter, Reisebüros und andere touristische Vermittler verschickt. Er erscheint in sechs Sprachen: Katalanisch, Spanisch, Englisch, Italienisch, Deutsch und Französisch.

Menorca hofft auf britische Touristen

Laut der Lokalzeitung Menorca zielt diese Initiative, darauf ab, die britische Regierung dazu zu bringen, einen Reisekorridor mit Menorca zu schaffen. Da Mallorca bzw. die Balearen möglicherweise nicht über ausreichend niedrige Infektionszahlen verfügt.

Menorca erinnert daran, dass es im letzten Jahr trotz der sehr niedrigen Viruszahlen isoliert war. Dies war so, da es zu den Balearen als Ganzes gezählt wurde. Deshalb neigt man nun dazu, sich für eine Differenzierung zu entscheiden.

Die Briten sind nicht die Gesamtheit der Touristen, aber fast. Sie machen in der Regel neunzig Prozent der ausländischen Besucher aus. In diesem Jahr haben sie gesagt, dass sie die Reiseziele nach einer Ampel klassifizieren. Je nach Klassifizierung erschwert sich die Rückreise. Menorca befürchtet, dass Spanien in einer gelben Zone sein wird, während die Insel selbst eine grüne Klassifizierung verdient hätte. Für Menorca steht damit das Fortbestehen der Tourismusbranche auf dem Spiel.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: