Reisenews » Menorca erwägt Zugang zu Corona-Test für Einreisende zugänglicher und günstiger zu machen

Balearen News

Menorca erwägt Zugang zu Corona-Test für Einreisende zugänglicher und günstiger zu machen

| von Michael Sprick

Impfungen sind noch nicht weit verfügbar, daher soll eine bessere Verfübarkeit von Corona-Tests die Situation auf den Balearen verbessern.


Menorca erwägt Zugang zu Corona Test für Einreisende zugänglicher und günstiger zu machen

Die Balearen befinden sich in einer schweren wirtschaftlichen Krise. Die Tourismusbranche und das Gastgewerbe sind eine Schlüsselindustrie für die Inseln. Hotels haben derzeit geschlossen und haben ohne staatliche Hilfen nicht die Mittel, um sich über Wasser zu halten. Eine Protestaktion der Branche hat auf die Dringlichkeit des Themas erst gestern aufmerksam gemacht.

Erste Vorschläge für eine Verbesserung der Situation kommen von der Präsidentin des Consells von Menorca (das Parlament der Insel), Susana Mora. Sie widerspricht beim spanischen Magazin Hosteltur der Ansicht, dass nur eine Impfung eine Wiedereröffnung und Wiederkehr der Touristen erlaube. Sie weist dabei darauf hin, dass auch der vergangene Sommer eine Tourismus-Saison erlaubte – auch wenn diese nur kurz war.

Mit dem langsamen Voranschreiten der Impfungen – auch in Spanien – versiegten erste Hoffnungen für eine baldige Erholung des Tourismus. Mora, die auch für den Tourismus zuständig ist, zeigt sich nun aber zuversichtlich, dass sich mit einem guten Test-System Touristen wieder ins Land holen lassen. Wichtig sei für Touristen, dass Tests einfach zugänglich, verfügbar und auch erschwinglich seien.

Im Sommer 2020 waren Tests entscheidend, um zumindest einen Teil der Urlauber auf den Balearen zu holen. Damals war die Versorgung mit Tests allerdings noch nicht so ausgeprägt wie jetzt. Mora setzt also auf eine wirtschaftlichere Lage durch ein besseres Test-System, strenge Hygiene-Protokolle und Sicherheitsmaßnahmen. Auch von der Regierung der gesamten Regierung der Balearen gibt es erste Zeichen, dass man einen solchen Ansatz für kommenden Sommer umsetzen will.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: