Reisenews » Neue Touristenattraktion in London schließt wenige Tage nach Erstöffnung

London News

Neue Touristenattraktion in London schließt wenige Tage nach Erstöffnung

| von Michael Sprick

Die Londoner Behörden hatten große Hoffnungen in die neueste Touristenattraktion der Stadt gesetzt, doch erste Besucher zeigten sich enttäuscht.


Neue Touristenattraktion in London schließt wenige Tage nach Erstöffnung
Der Marble Arch im Hintergrund von Plakaten der Klimabewegung. Bildnachweis: Unsplash / John Cameron

Der Marble Arch Mound hat nur wenige Tage nach der Eröffnung wieder geschlossen, wie die Times berichtet. Es handelt sich um einen künstlich angelegten Hügel, eine temporäre Installation, die London mindestens noch bis nächstes Jahr erhalten bleibt.

„Es tut uns sehr leid, dass der Marble Arch Mound bei seiner Eröffnung Anfang der Woche nicht für Besucher bereit war“, sagte Stuart Love, der Geschäftsführer der City of Westminster.

„Wir wollten den Mound rechtzeitig vor den Sommerferien öffnen und die Menschen, die bereits Tickets gebucht hatten, nicht enttäuschen. Uns ist ein Fehler unterlaufen, und wir entschuldigen uns bei allen, die bei ihrem Besuch keine gute Erfahrung gemacht haben.“

In der Nähe des Marble Arch sahen die Entwürfe einen üppigen bepflanzten Hügel vor, der sich über die nahe gelegenen Hauptstraßen erhebt.

Der 25 Meter hohe Hügel bestand aus einem rasenbedeckten Gerüst und versprach den zahlenden Gästen einen Panoramablick auf den Hyde Park, die Oxford Street und den Stadtteil Mayfair.

Die Website des Mounds beschreibt ihn als „eine neue und bedeutungsvolle Erfahrung, die die Phantasie von Anwohnern, Geschäftsleuten und Besuchern erregt“. Aber alles, was er erregte, waren wohl letzten Endes die Gemüter. Es gingen etliche Beschwerden ein, dass er die Erwartungen nicht erfüllt.

Der vom niederländischen Architekturbüro MVRDV entworfene und 2 Mio. Pfund (2,34 Mio. Euro) teure Hügel sollte ursprünglich den Marble Arch selbst einschließen. Als Denkmalschützer Bedenken wegen der Beschädigung des Wahrzeichens aus dem 19. Jahrhundert äußerten, wurde der Plan geändert. Der nun erbaute Hügel ist kleiner und steiler als ursprünglich geplant, was wiederum die Bepflanzung der Hänge erschwerte.

___

Der Marble Arch ist 1828 von John Nash als ein Eingangstor zum Buckingham Palace entworfen worden. 1851 veranlasste Queen Victoria im Rahmen von neuen Bauplänen des Palastes die Verlagerung des Marble Arches an seinen heutigen Standort.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: