Reisenews » New York will ab 1. Juli vollständig öffnen

New York News

New York will ab 1. Juli vollständig öffnen

| von Michael Sprick

New York will ab dem 1. Juli vollständig wieder öffnen. Die Öffnungsperspektive verdanke die Stadt dabei dem erfolgreichen Verlauf der Impfkampagne.


New York will ab 1. Juli vollständig öffnen

New York City will am 1. Juli nach mehr als einem Jahr der Schließungen und Kapazitätsbeschränkungen „vollständig wiedereröffnen“, sagte Bürgermeister Bill de Blasio am Donnerstag, wie CNBC meldet. Als Begründung verwies er auf die Fortschritte bei der Impfkampagne.

„Wir sind bereit, New York City am 1. Juli wieder vollständig zu öffnen“, sagte de Blasio bei einer Pressekonferenz. „Jetzt können wir das Licht am Ende des Tunnels sehen.“

Staat und Stadt New York leiten Öffnungsschritte ein

De Blasio sagte, er habe das Datum der Wiedereröffnung der Stadt nicht mit Gouverneur Andrew Cuomo besprochen. Aber seine Ankündigung kommt einen Tag, nachdem Cuomo Beschränkungen aufgehoben hat, die den Weg für eine Wiederbelebung des Nachtlebens der Stadt frei machen würden. Die Verantwortung, Einschränkungen für Restaurants und andere Veranstaltungsorte zu verhängen oder aufzuheben, liegt in den USA auf Staatsebene – in diesem Fall also vom Staat New York.

Auch wenn das Datum 1. Juli ein voraussichtliches und nicht definitives ist, ist die Ankündigung des Bürgermeisters insofern von Bedeutung, als New York die bevölkerungsreichste Stadt des Landes ist. Es galt zudem lange als das Epizentrum der Pandemie in den USA. Das Datum wäre auch wichtig für den Unabhängigkeitstag in den USA, den das Land am 4. Juli feiert.

Öffnung sei dem Erfolg der Impfkampagne geschuldet

Bürgermeister De Blasio sagte, sein Optimismus über die baldige Rückkehr der Stadt zur Normalität spiegele den Erfolg einer massiven Impfkampagne für die New Yorker wider. Er sagte, dass 6,4 Millionen Impfdosen in der Stadt mit mehr als 8 Millionen Einwohnern verabreicht worden seien.

Er räumte zwar ein, dass die Stadt noch immermehr Fortschritte bei den Impfungen machen müsse, aber er sagte, dass mehr als 70 % der New Yorker mindestens eine Dosis des Coronavirus-Impfstoffs erhalten haben.

„Die Leute kommen“, sagte er. „Wir müssen den Schwung beibehalten,“ fügte er hinzu. „Das ist genau der Weg, wie wir zu der vollständigen Wiedereröffnung kommen, auf die wir uns alle freuen.“

Genaue Details, unter welchen Bedingungen bestimmte Branchen und Sektoren der Wirtschaft wieder öffnen können, gab De Blasio noch nicht in allen Details an.

Beschränkt sind Veranstaltungen derzeit schon erlaubt

Derzeit verlangen die New York Yankees und die Mets, dass Besucher von Baseballspielen einen COVID-19-Schnelltest machen oder einen Impfnachweis vorlegen, bevor sie Zutritt zu ihren Baseballstadien erhalten, entsprechend den Richtlinien des Staates New York. Die Besucherzahl ist auf 20 % der vollen Kapazität begrenzt.

Die Abendschließungen würden am 17. Mai für Außenbereiche und am 31. Mai für Innenbereiche enden, sagte er. Der Gouverneur erlaubte auch, dass die Sitzplätze in Bars im ganzen Bundesstaat zum ersten Mal am 3. Mai wieder geöffnet werden.

Darüber hinaus sagte Cuomo, dass die Kapazitätsgrenzen ab dem 15. Mai für mehrere Unternehmen außerhalb von New York City, einschließlich Fitnessstudios und Casinos, steigen würden. Büros im ganzen Staat, auch in der Stadt, werden in der Lage sein, die Kapazität von 50% auf 75% zu erhöhen, sagte der Gouverneur.

___

New York hat schon vor rund zwei Wochen seine Quarantäne- und Testpflicht für internationale Reisende abgeschafft. Damit bereitet sich das Land auch auf eine langsame Wiederkehr des Tourismus vor. Rund 30 Millionen Dollar will New York investieren, um New York als sicheres Reiseziel zu bewerben.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: