Reisenews » Nicht-EU-Bürger brauchen ab 2022 ETIAS-Genehmigung vor Einreise

Deutschland News

Nicht-EU-Bürger brauchen ab 2022 ETIAS-Genehmigung vor Einreise

| von Michael Sprick

Ab 2022 müssen alle Ausländer von außerhalb des Schengen-Raums eine sogenannte ETIAS-Genehmigung vorweisen, wenn sie in den Schengen-Raum einreisen möchten.


Nicht EU Bürger brauchen ab 2022 ETIAS Genehmigung vor Einreise
Reisepass mit Stempeln. Bildnachweis: Unsplash / Agus Dietrich

Ab 2022 müssen Ausländer, die nicht aus Schengen-Ländern kommen ein Visum beantragen, das sieben Euro kosten wird. Das hat die Europäische Kommission heute bekannt gegeben, wie The Guardian berichtet.

In der Ankündigung heißt es: „Nicht-EU-Bürger, die von der Visumspflicht befreit sind, brauchen nur wenige Minuten, um einen Online-Antrag auszufüllen“. Weiter heißt es, dass das System die Genehmigung in den allermeisten Fällen (95%) automatisch genehmigen wird.

Das System umfasst nicht das Vereinigte Königreich. Deshalb müssen sich britische Staatsbürger in Zukunft auch eine ETIAS-Genehmigung besorgen, wenn sie in den Schengen-Raum reisen wollen.

„Das Verfahren wird einfach, schnell und erschwinglich sein. Die ETIAS-Genehmigung wird 7 Euro kosten. Die Genehmigung wird dabei drei Jahre lang und für mehrere Einreisen gültig sein.“

ETIAS steht für „European travel information and authorisation scheme“. Das System wird Reisende vor ihrer Reise mit den EU-Informationssystemen für innere Sicherheit, Grenzen und Migration abgleichen. So überprüfen die Behörden die evtl. kriminelle Vergangenheit einer Person und ob diese legal einreisen bzw. einwandern darf. So soll es „dazu beitragen, Personen, die ein Risiko für die Sicherheit oder die Gesundheit darstellen könnten im Voraus zu erkennen“, so die Europäische Kommission.

Das System sollte ursprünglich 2021 anlaufen, die Einführung verschob sich aber wegen der Corona-Krise. Dem Schengen-Raum, der den freien und uneingeschränkten Personenverkehr in Europa ermöglicht, gehören 26 Länder an. Er umfasst die meisten EU-Länder, mit Ausnahme von Irland.

Das ETIAS wurde als „Europas Version des amerikanischen ESTA“ (Electronic System Travel Authorisation) beschrieben, das 14 Dollar (etwas mehr als 10 Euro) kostet und zwei Jahre lang gültig ist.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: