Reisenews » RKI Update der Risikogebiete (16.04.2021)

Algarve News

RKI Update der Risikogebiete (16.04.2021)

| von Michael Sprick

Jeden Freitag veröffentlicht das RKI sein Update der Risikogebiete. In Europa sind ein paar Regionen auf der iberischen Halbinsel hinzugekommen. Die britischen Inseln sind nun keine Risikogebiete mehr.


RKI Update der Risikogebiete (16.04.2021)

Diese Länder hat das RKI von der Liste der Risikogebiete entfernt

Barbados

Die Karibik-Insel hat im Januar festgestellt, dass sich eine Virusvariante auf der Insel verbreitet hat. Bis gegen Ende Februar stieg die 7-Tage-Inzidenz stark und erreichte zwischenzeitlich den höchsten Wert von 250. Seitdem sinkt die Inzidenz aber kontinuierlich und befindet sich heute bei 17,1.


Finnland

Das RKI hat die Region Pirkanmaa von der Liste der Risikogebiete genommen. Es ist ein klassisches Ski-Gebiet im inneren Südwesten des Landes.


Irland

In Irland befanden sich noch die Regionen South East und Mid West auf der Liste der Risikogebiete des RKI. Generell hatten die Regionen noch höhere Inzidenzzahlen als der Rest des Landes. Zurzeit liegt die Inzidenzzahl stabil unter 60.


Vereinigtes Königreich

Großbritannien und Nordirland, einschließlich der Isle of Man, aller Kanalinseln sowie der britischen Überseegebiete (mit Ausnahme Bermuda, Britische Jungferninseln und Falkland Inseln) sind von der Liste entfernt worden.

Generell hat das Vereinigte Königreich sich vom kranken Mann Europas zum Vorbild entwickelt. Die Inzidenz liegt für das VK inzwischen beim äußert niedrigen Wert von 16,4. Eine Tatsache, der auf die Wirkung der Impfstoffe zurückgeführt wird. Die Nation hat die höchste Impfrate in Europa mit 47,79% Erstgeimpften und 12,54% vollständig Geimpften.

Diese Länder sind zur Liste der Risikogebiete hinzugekommen

Hochinzidenzgebiete

Argentinien

Binnen weniger Wochen hat sich die Inzidenz im südamerikanischen Land stark verschlimmert. In den letzte Wochen ist über den Wert von 300 hinausgeschossen und liegt inzwischen bei 348.

Risikogebiete

Portugal – die autonome Region Azoren und die Region Algarve gelten nun auch als Risikogebiete


Spanien – die autonome Gemeinschaft Kastilien-La Mancha gilt nun auch als Risikogebiet


Vereinigte Arabische Emirate gilt nun als Risikogebiet (zuvor Hochinzidenzgebiet)

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: