Reisenews » Spanien gibt Strategie für Sommerurlaub bekannt

Spanien News

Spanien gibt Strategie für Sommerurlaub bekannt

| von Michael Sprick

Auf der FITUR gab die spanische Wirtschaftsministerin, Reyes Maroto, die Tourismus-Strategie für diesen Sommer bekannt. Es werden 45 Millionen Touristen erwartet.


Spanien gibt Strategie für Sommerurlaub bekannt

Derzeit findet die Messe FITUR statt. Es ist eine der wichtigsten Tourismus-Messen der Welt und repräsentiert vor allem spanischsprachige Länder – sowohl Lateinamerika als auch Spanien.

Für die Messe sind einige große Ankündigungen geplant. So will der spanische Premierminister Pedro Sanchez am Freitag den Impfpass Spaniens vorstellen. Ein Highlight des heutigen Tages war die Vorstellung der Tourismus-Strategie Spaniens in Bezug auf die Pandemie durch die Wirtschaftsministerin, Reyes Maroto, wie Mallorca Diario berichtet.

Sie sagte am Mittwoch, dass Spanien darauf vorbereitet ist, „sicher“ internationalen Tourismus zu empfangen. Sie würde etwa 45 Millionen Menschen dieses Jahr erwarten. Dabei würde die Regierung die Kosten für PCR-Tests anders als Frankreich nicht übernehmen.

Sie hat auch darauf bestanden, dass die Öffnung der Grenzen kein Wettlauf mit anderen Ländern mit ähnlichem Profil von Spanien sei. Vor allem in den Medien ist in den letzten Wochen ein anderer Eindruck entstanden.

Maroto sieht das Ziel jedoch darin, die Infektionszahlen zu senken und dann eine sichere Öffnung durchzuführen. Langfristig sei dies die nachhaltigere Lösung. Sie schloß ihre Rede mit den Worten, dass sie es begrüße, dass FITUR dieses Jahr wieder stattfinden kann. Es sei ein Schaufenster für die Welt, dass man diesen Sommer wieder beruhigt nach Spanien reisen könne.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: