Reisenews » Spanien startet neue Lowcost-Züge – 7 Euro Barcelona – Madrid

Barcelona News

Spanien startet neue Lowcost-Züge – 7 Euro Barcelona – Madrid

| von Michael Sprick

Mit neuen Lowcost-Zügen und günstigen Preisen für die Strecke Barcelona - Madrid startet Spaniens neuer Bahnbetreiber Avlo.


Spanien startet neue Lowcost Züge 7 Euro Barcelona Madrid

Renfe, die spanische Bahngesellschaft, hat diesen Mittwoch ihren“Low-Cost“-Zugdienst Avlo gestartet. Der neue Anbieter bietet ab sofort vier Mal pro Tag die Strecke Madrid – Barcelona bzw. Barcelona – Madrid an. Die Kosten liegen bei 7 Euro pro einfacher Fahrt. Das meldete La Nueva Espana.

Der neue Service von Renfe ist eine Reaktion auf den neuen Wettbewerber, Ouigo. Dieser operiert schon seit Jahren günstige Fahrten zwischen französischen Städten und ist erst vor Kurzem auch nach Spanien expandiert. Zurzeit verbindet er Barcelona und Madrid regulär für 9 Euro pro Fahrt.

Der Start von Avlo war eigentlich für den 6. April letzten Jahres geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Der erste Zug verließ den Bahnhof Figueras an diesem Mittwoch um 5.35 Uhr mit Ziel Madrid-Atocha. In der Gegenrichtung fuhr der erste Zug um 6.20 Uhr.

Renfe bietet insgesamt 40 tägliche Züge und bis zu 16.000 Sitzplätze für Reisen zwischen Madrid und Barcelona an. Die Züge fahren mit einer Geschwindigkeit von 330 Kilometern pro Stunde.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: