Reisenews » Spezialpolizisten sollen illegale Trinkgelage auf den Balearen verhindern

Balearen News

Spezialpolizisten sollen illegale Trinkgelage auf den Balearen verhindern

| von Michael Sprick

Auf den Balearen kommen jetzt auch Polizisten aus anderen Regionen Spaniens zum Einsatz, die sich vor allem um die illegalen Trinkgelage kümmern sollen.


Spezialpolizisten sollen illegale Trinkgelage auf den Balearen verhindern

Auf Mallorca kommen inzwischen Spezialpolizisten vom Festland zu einem Einsatz, wie das Mallorca Magazin berichtet. Die Polizisten sollen vor allem das nach wie vor bestehende Problem der Botellones bzw. Trinkgelage in den Griff bekommen.

Obwohl das Problem die Behörden schon seit Wochen beschäftigt, ist es weiterhin nicht in den Griff zu bekommen. Die Trinkgelage sind dabei schon lange vor der Corona-Krise ein Problem gewesen. Vor allem wegen Ruhestörung musste die Polizei diese Treffen auflösen. Durch die Pandemie hat das Problem aber eine neue Dynamik bekommen. Die Gelage sind ein Infektionstreiber auf den Inseln und zumindest ein Mit-Faktor bei den zuletzt stark gestiegenen Infektionszahlen.

Zu diesen Treffen kommen sowohl inländische als auch ausländische Jugendliche. Das Mallorca Magazin nannte vor einigen Wochen spanische Abiturienten als Hauptteilnehmer dieser Trinkgelage inzwischen sollen aber vor allem auch 14-17-Jährige an diesen Trinkgelagen teilnehmen – ein weiteres Problem dieser ordnungswidrigen Treffen.

An diesem Wochenende, in den Nächten von Freitag und Samstag, hat die Polizei ca. 150 Beschwerden entgegengenommen. Besonderen Schwerpunkt legte die Polizei dabei auf Strände und Gewerbegebiete sowie öffentliche Plätze, an denen die Trinkgelage teilweise geplant und teilweise spontan entstehen.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: