Reisenews » Thailand: Infektionszahlen steigen vor möglicher Öffnung des Landes

Phuket News

Thailand: Infektionszahlen steigen vor möglicher Öffnung des Landes

| von Michael Sprick

In Thailand sind die Infektionszahlen in den vergangenen Tagen stark gestiegen. Damit ist auch in Thailand jetzt von einer dritten Welle die Rede.


Thailand: Infektionszahlen steigen vor möglicher Öffnung des Landes

Thailand hat gestern, am 15. April, 1.543 neue Coronavirus-Fälle gemeldet, was den höchsten Anstieg seit Beginn der Pandemie darstellt. Das geht aus der thailändischen Zeitung Thaiger hervor. Von den am Donnerstag gemeldeten Neuinfektionen entfielen 409 auf die Hauptstadt Bangkok, dem Epizentrum des Ausbruchs, was die Gesamtzahl der Infektionen auf 37.453 erhöht, wobei die Zahl der Todesfälle bei 97 verbleibt.

Der anhaltende Anstieg der COVID-19-Fälle wirft einen Schatten auf Thailands Pläne, seine Tourismusindustrie wiederzubeleben, indem die Reisebeschränkungen aufgehoben werden, so dass geimpfte Reisende das Land ohne Quarantäne ab Juli 2021 in Phuket besuchen können.

Das Königreich hat es bis jetzt geschafft, die Zahlen im Vergleich zu anderen Ländern niedrig zu halten. Der jüngste Ausbruch ist auf die Songkran-Ferien des Landes zurückzuführen. Außerdem ist die Impfrate im Land immer noch niedrig.

___

Mit dem jüngsten Anstieg der Infektionszahlen geht die Einführung neuer Beschränkungen einher, die in 18 von 77 Regionen in Thailand erneut verschärft werden. Noch ist nicht klar, wie sich diese Entwicklung auf die geplante Öffnung von Phuket im Sommer auswirken wird.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: