Reisenews » Thailand plant im November vollständige Öffnung für geimpfte Touristen

Thailand News

Thailand plant im November vollständige Öffnung für geimpfte Touristen

| von Michael Sprick

Thailand hebt Quarantäne für geimpfte Besucher aus Ländern mit geringem Risiko ab November auf. Der Verzehr von alkoholischen Getränken in Restaurants und die Wiedereröffnung von Vergnügungsstätten wird ab Dezember erlaubt sein.


Thailand plant im November vollständige Öffnung für geimpfte Touristen aus Deutschland
Phi Phi Islands. Bildnachweis: Unsplash / Jeremy Bezanger

Thailand plant die Aufhebung der Quarantänebestimmungen für vollständig geimpfte Reisende aus mindestens zehn „risikoarmen“ Ländern. Zu diesen Ländern gehört auch Deutschland, wie The Phuket News berichtet.

Öffnung nur für geimpfte Touristen

Premierminister Prayut Chan-o-cha kündigte am Montag, dass er die Öffnung des Landes für vollständig geimpfte ausländische Touristen aus mindestens 10 Ländern am 1. November vorantreiben werde. Aus den Informationen geht bisher nicht hervor, ob die Öffnung auch Lockerungen für ungeimpfte oder genesene Personen mit sich bringen wird.

Bisher stehen nur das Vereinigte Königreich, Singapur, Deutschland, China und die Vereinigten Staaten als Öffnungsländer fest. Die weiteren Länder will die Regierung aber in Kürze bekannt geben.

Plan sieht vollständige Öffnung von Thailand vor

Die Regierung hatte zuvor geplant, am 1. November nur Bangkok und einige Provinzen für ausländische Touristen zu öffnen. Die anderen Provinzen waren Chon Buri (Stadt Pattaya, Bezirk Bang Lamung und Bezirk Sattahip), Phetchaburi (Bezirk Cha-am), Prachuap Khiri Khan (Bezirk Hua Hin) und Chiang Mai (Bezirke Muang, Mae Taeng, Mae Rim und Doi Tao).

In der Ankündigung vom Montag hieß es, dass die Wiedereröffnung alle Teile des Landes abdecken würde.

Premierminister Prayut Chan-o-cha versprach, die Tore für weitere Länder bis zum 1. Dezember und wiederum für andere bis zum 1. Januar zu öffnen. Allerdings bedeutet diese Entscheidung nicht, dass der Plan bereits feststeht, wie der Premierminister deutlich machte:

„Ich habe die CCSA und das Gesundheitsministerium angewiesen, noch in dieser Woche zu prüfen, ob internationalen Besuchern ab dem 1. November die Einreise nach Thailand ohne Quarantäne erlaubt werden kann, wenn sie vollständig geimpft sind und auf dem Luftweg aus Ländern mit niedrigem Risiko einreisen“.

Jüngstes Öffnungschaos sollte Skepsis hervorrufen

Mit Buchungen sollten sich Thailand-Urlauber also noch zurückhalten, bis die Entscheidung endgültig feststeht. Nicht zuletzt hatten die Verschiebungen und Rückzieher erst im September für Unmut unter Urlaubern und der Tourismusbranche Thailands gesorgt.

Lediglich wer Flüge und Unterkünfte findet, die günstig oder kostenlos zu stornieren sind, sollte diese Angebote bedenkenlos buchen können. Auch da natürlich die Covid-Situation im Land die Pläne jederzeit ändern kann.

Thailands Premierminister Prayuth Chan-ocha räumte ein, dass „diese Entscheidung mit einem gewissen Risiko verbunden ist“. Das Land verzeichnet seit Juli täglich mehr als 10.000 positive Infektionen, nachdem es im Jahr 2020 zunächst sehr viele Fälle gegeben hatte. Etwa 33 Prozent der fast 70 Millionen Einwohner des Landes sind vollständig geimpft.

Er warnte jedoch, dass die Regierung entschlossen handeln werde, sollte es zu einem Anstieg der Infektionen oder zum Auftreten einer hochansteckenden Variante von Covid-19 kommen.

Lockerungen für Alkoholausschank und Lokale

Prayuth sagte, Thailand werde auch die Wiedereröffnung von Vergnügungslokalen am 1. Dezember erlauben und den Verkauf von Alkohol erlauben. Das landesweite Verbot des Alkoholausschanks sowie die Schließung der Lokale hatte die Tourismusindustrie seit der Öffnung der Phuket-Sandbox kritisiert.

Diese Maßnahmen führten dazu, dass viele Touristen, für die ein Besuch im Lokal mit Freunden zum Urlaub dazu gehört, enttäuscht waren.

Michael Sprick
Autor:

Micha ist ein Work-and-Travel-Enthusiast. Im Tourismus hat er als Stadtführer in Brüssel und Köln gearbeitet. Mit Reiseuhu News verbindet er seine beiden Leidenschaften Reisen und Journalismus.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten: